„Up to Hate“: Ingmar Stadelmann stimmt mit Rap auf neue „CC:N“-Staffel ein

    Comedy Central News machen „Tagesschau“ Konkurrenz

    "Up to Hate": Ingmar Stadelmann stimmt mit Rap auf neue "CC:N"-Staffel ein – Comedy Central News machen "Tagesschau" Konkurrenz – Bild: Comedy Central/Jasmina Striga
    Ingmar Stadelmann

    Ab kommenden Montag schwingt Ingmar Stadelmann bei Comedy Central wieder die unbedingt notwendige Sarkasmus-Keule: Die dritte Staffel der „CC:N – Comedy Central News“ ist ab dem 18. März montags bis freitags um 20.00 Uhr zu sehen – also schon eine Stunde früher als bisher. Direkt nach der TV-Ausstrahlung sind die neuen Folgen auf dem YouTube-Kanal von Comedy Central abrufbar. Zur Einstimmung auf die neue Staffel lässt Stadelmann auf musikalische Art gehörig Dampf ab und stellt seine Street Credibility mit dem Rap „Up to Hate“ unter Beweis, „der jeden Trettmann grün vor Neid werden lässt“.

    In den neuen Ausgaben von „CC:N“ wagt sich Stadelmann unter anderem an die Themen „Frauen an die Macht“ und Männerrechtsaktivisten“ heran und seziert, wer hinter dem Hass im Netz steckt, was Influencer eigentlich erfolgreich macht und weshalb Aktivisten auf einmal Männerrechte in Gefahr sehen. Unterstützt wird er von den Sidekicks Idil Baydar, Alexander Wipprecht, Julia Gámez Martin, Wolf Gerlach und Daniele Rizzo, die ihm als Interviewpartner oder Außenreporter tatkräftig zur Seite stehen.

    „Wir laufen jetzt um 20 Uhr, weil wir pointentechnisch knapp vor echten News sind und von der Recherche auch nicht viel schlechter. Von der Quote her gibt es für eine Satire-Show wie CC:N eh nur einen Konkurrenten: Die Tagesschau!“, freut sich Ingmar Stadelmann über den neuen Sendeplatz. „CC:N“ wird produziert von Banijay Productions in Koproduktion mit fairmedia.

    Derzeit ist Ingmar Stadelmann mit seinem dritten Soloprogramm „Fressefreiheit“ auf Tour. Darüber hinaus wirkt er demnächst in der deutschen Adaption von „Roast Battle“ bei Comedy Central mit (fernsehserien.de berichtete).

    15.03.2019, 14:06 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • mynameistv (geb. 1979) am 15.03.2019 19:07

      1. Läuft die Werbung dafür nicht schon seit ein paar Wochen? 2. Um 20 Uhr wird bei mir künftig dann kein CC mehr eingeschaltet, da ich kein Fan davon bin. Hab eh PayTV auf das ich ausweichen kann^^
        hier antworten

      weitere Meldungen