[UPDATE] Udo Lindenberg und Lena beehren „ESC“-Vorentscheid

    Revolverheld und Michael Schulte bei „Unser Lied für Israel“

    [UPDATE] Udo Lindenberg und Lena beehren "ESC"-Vorentscheid – Revolverheld und Michael Schulte bei "Unser Lied für Israel" – Bild: MDR/Marco Prosch
    Udo Lindenberg

    UPDATE: Der NDR informierte über einen weiteren Ehrengast bei „Unser Lied für Israel“: Lena Meyer-Landrut, die Gewinnerin des „Eurovision Song Contests“ 2010 kehrt zurück auf die ESC-Bühne – diesmal allerdings außerhalb des Wettbewerbs. Sie wird einen Song aus ihrem neuen Album vorstellen.

    ZUVOR: Am Freitag, 22. Februar findet der deutsche Vorentscheid zum „Eurovision Song Contest“ statt. Sieben Acts kämpfen in der zweistündigen Live-Show „Unser Lied für Israel“ aus Berlin darum, Deutschland im Mai beim „ESC“-Finale zu vertreten. Das Moderatorinnen-Duo Barbara Schöneberger und Linda Zervakis begrüßt neben den Kandidaten auch den letztjährigen deutschen Vertreter Michael Schulte, die Band Revolverheld sowie als Special Guest Panikrocker Udo Lindenberg.

    Sie stehen auf der Bühne, während die TV-Zuschauer und die Jurys darüber abstimmen, welcher der sieben Acts ihr Favorit ist. Michael Schulte schaffte es im vergangenen Jahr beim „Eurovision Song Contest“ in Lissabon auf Platz 4 und durchbrach nach vielen Jahren den „Germany 0 Points“-Fluch. Auch Udo Lindenberg ist der „ESC“ nicht fremd: 2012 stand er zusammen mit Jan Delay in Hamburg auf der „Grand Prix Party“-Bühne. Mit seinem neuen Album „MTV Unplugged 2“ stieg Lindenberg Ende 2018 unmittelbar auf Platz 1 der deutschen Album-Charts ein. Im gleichen Jahr überreichte er Michael Schulte auf der „Bambi“-Verleihung den Publikumspreis.

    Die sieben Acts, die sich bei „Unser Lied für Israel“ für ein Ticket nach Tel Aviv bewerben, sind Aly Ryan, BB Thomaz, Lilly Among Clouds, Linus Bruhn, Gregor Hägele, Makeda und das Duo Sisters (Carlotta Truman und Laurita) (fernsehserien.de berichtete).

    Ausgestrahlt wird „Unser Lied für Israel“ ab 20.15 Uhr live im Ersten, auf ONE und bei der Deutschen Welle. Peter Urban kommentiert wie gewohnt die Auftritte. Als Produzent steht Matthias Alberti von Kimmig Entertainment hinter der Sendung.

    23.01.2019, 16:20 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen