„Top Gear“: Chris Evans enthüllt weitere Co-Moderatoren

    Sabine Schmitz und Chris Harris als neue Sidekicks

    Ralf Döbele – 24.12.2015, 11:31 Uhr

    Sabine Schmitz (l.) und Chris Harris (r.)

    Entgegen entsprechender Spekulationen im britischen Blätterwald wird Chris Evans doch nicht alleine das Erbe bei „Top Gear“ antreten. So wie Jeremy Clarkson auch, wird der Moderator mehrere Kollegen an seiner Seite haben. Bei denen handelt es sich laut The Telegraph um die deutsche Rennfahrerin Sabine Schmitz, sowie den Rennfahrer und Autojournalisten Chris Harris. Wie The Sun bereits in der vergangenen Woche berichtete, konnte auch Formel 1-Veteran David Coulthard als weiterer Co-Moderator gewonnen werden.

    Für Sabine Schmitz wäre es nicht der erste „Top Gear“-Auftritt. Bereits 2004 ging sie in einer Episode gegen Jeremy Clarkson ins Rennen und unterbot dessen mit einem Jaguar S-Type Diesel aufgestellte Rundenzeit auf der Nordschleife des Nürburgrings bei weitem. Als Moderatorin war Schmitz hierzulande auch in dem DMAX-Magazin „D Motor“ zu sehen, sowie die Sport1-Sendung „Turbo – Das Automagazin“ und „Test My Ride! – Das Tuning-Duell“, wiederum auf DMAX.

    Auch Chris Harris war bereits mehrfach in „Top Gear“ zu sehen und arbeitet als Autor, Kritiker und Redakteur für zahlreiche britische Autozeitschriften. Daneben bereibt er seinen eigenen YouTube-Channel „Chris Harris on Cars“. Als Rennfahrer nahm Harris unter anderem auch bereits an dem „24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring“ teil. Laut Medienberichten erhielt Harris 2014 ein Kritik-Verbot von Lamborghini, da man sich bei dem Autohersteller wohl über einen Artikel des Journalisten empört hatte. Der Titel: „Lamborghinis Are The Perfect Cars For People Who Can’t Drive.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ich glaube sowieso, das die neue Besetzung nie und nimmer an die Originale rankommen. Nicht dass ich die Leistungen der neuen schmälern möchte oder ihr Wissen, aber die 3 Originale waren einfach perfekt. Schade das es vorbei ist wegen eines Streits.
      Ich währe Glücklich wenn es alle Staffeln der Originale auf DVD und mit deutscher Sync so wie bei DMAX zu einem humanen Preis gäbe. Die deutsche Sync von den DVD`s die es schon gibt, sind nicht so pralle. Da war keine Dynamik drin. Klar ohne Sync ist nicht zu toppen, doch wenn man kaum Englisch kann ist das blöd immer die Untertitel zu lesen, da bekommt man vieles im Bild nicht mit. Vieleicht gibt es eine neue Show mit den dreien, und hoffentlich kommt diese auch im TV und nicht nur bei Amazon oder sonnst wo.
        hier antworten
      • (geb. 1983) am melden

        Also wirklich! Verdammt viele Namens verwechslungen! Denn Chris Evans ist Schauspieler, aber Chris Harris ist Moderator! Gleicher Vorname, aber nicht den selben Nachnamen!
          hier antworten

        weitere Meldungen