„Timeless“: RTL Crime zeigt auch zweite Staffel

    Nahtlose Fortsetzung der Ausstrahlung im Mai

    "Timeless": RTL Crime zeigt auch zweite Staffel – Nahtlose Fortsetzung der Ausstrahlung im Mai – Bild: Sony Pictures TV
    „Timeless“ geht bei RTL Crime ab Mai in die zweite Staffel

    Gerade erst hat RTL Crime die Zeitreise-Serie „Timeless“ seinen Zuschauern vorgestellt. Immer donnerstags um 20.15 Uhr strahlt der Pay-TV-Sender seit gestern das Format von „Supernatural“-Schöpfer Eric Kripke und Shawn Ryan („The Shield“) aus. Nun steht fest: RTL Crime zeigt die Serie komplett. Im Anschluss an die 16-teilige Staffel eins sind auch die abschließenden zwölf Folgen der zweiten Staffel ab dem 2. Mai immer donnerstags im Doppelpack zu sehen.

    Im Zentrum von „Timeless“ steht die junge Geschichtsprofessorin Lucy Preston (Abigail Spencer), die von der US-Regierung mit einer schier unglaublichen Tatsache konfrontiert wird. Der eigenwillige Tech-Milliardär Connor Mason (Paterson Joseph) hat auf eigene Faust eine Zeitmaschine gebaut. Diese ist allerdings in die Hände des Terroristen Garcia Flynn (Goran Visnjic) gefallen, der durch Eingriffe in die Geschichte die Welt verändern will.

    Der Auftakt der neuen Folgen knüpft direkt an die Geschehnisse im Finale von Staffel eins an. Nach der Explosion bei Mason Industries geht das Team ungewöhnliche Bündnisse ein. Die neuen Reisen führen Abby, Wyatt (Matt Lanter) und Co. unter anderem in die Jahre 1692, 1941 und 1981. So finden sie sich die Zeitreisenden inmitten der Hexenprozesse von Salem wieder oder dem amerikanischen Bürgerkrieg. Dabei treffen sie auf legendäre Persönlichkeiten wie Marie Curie, John F. Kennedy oder den ersten afroamerikanischen NASCAR-Fahrer Wendell Scott.

    „Timeless“ startete als Prestigeserie im Oktober 2016 auf NBC und konnte sich schnell eine leidenschaftliche Fanbasis erobern. Dennoch blieben die Quoten unter den Erwartungen des Networks zurück und so bestellten die Verantwortlichen zunächst keine zweite Staffel. Erst nach Fanprotesten und finanziellen Zugeständnissen der Produktionsstudios Sony Pictures und Universal Television bestellte NBC doch noch ein kürzeres zweites Jahr für das Frühjahr 2018. Da die Quoten nicht stiegen, erfolgte die erneute Absetzung sowie die Bestellung eines Zweiteilers, welcher der Serie kurz vor Weihnachten schließlich einen runden Abschluss bescheren sollte.

    08.03.2019, 11:14 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • serieone am 08.03.2019 17:48

      Super, endlich Staffel 2.
        hier antworten
      • miria (geb. 1973) am 08.03.2019 12:59

        Nur Sony als eigentliche Produktionsgesellschaft hat Zugeständnisse machen müssen. Universal Television gehört wie der Sender NBC auch zu NBCUniversal (Comcast).


        Sehr gute Entscheidung, die Serie vollständig zu zeigen.
        • Fernsehschauer am 08.03.2019 13:20

          Finde ich auch. Nur leider endet die Serie trotz Film mit einem Cliffhanger.
        hier antworten
      • Glenn_Riedmeier am 08.03.2019 12:05

        @Fernsehschauer: Danke für den Hinweis, ist korrigiert :)
          hier antworten
        • Fernsehschauer am 08.03.2019 11:46

          Die Serie kommt von Sony Pictures und Universal Television und nicht von Warner Bros(sonst würde sie auch bei P7S1 laufen und nicht bei RTL-CRIME)
            hier antworten

          weitere Meldungen