„Theresa Wolff“: ZDF startet den „Thüringenkrimi“

    Nina Gummich und Thorsten Merten in den Hauptrollen

    Glenn Riedmeier – 08.10.2020, 16:48 Uhr

    „Theresa Wolff – Der Thüringenkrimi“ mit Nina Gummich und Thorsten Merten

    Man mag es kaum glauben, aber in der Vielzahl der Regionalkrimis fehlte bislang noch der „Thüringenkrimi“. Dieses Malheur korrigiert das ZDF nun und informiert über den Drehstart zu einem neuen Samstagskrimi, der den Arbeitstitel „Theresa Wolff – Der Thüringenkrimi“ trägt. Die Titelrolle der Rechtsmedizinerin Theresa Wolff übernimmt Nina Gummich. Die Dreharbeiten finden in Jena und Umgebung statt.

    Für Rechtsmedizinerin Theresa Wolff ist der Tod ihr Beruf und das Leben ihre Leidenschaft. Sie zog von Berlin zurück in ihre alte Heimat Jena, um dort die Leitung des Instituts für Rechtsmedizin zu übernehmen. Doch wie es der Zufall will, begegnet Theresa gleich in ihrem ersten Fall ihrer Jugendliebe Steffen Köhler (Florian Bartholomäi), der mittlerweile Arzt an der Uniklinik Jena ist.

    Dessen Frau Vera (Antje Rau) arbeitete dort ebenfalls als Ärztin und wurde tot in ihrem Auto aus einem Stausee geborgen. Theresa erkennt sofort, dass Vera Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Sie versucht mehr über die Todesumstände zu erfahren, indem sie über das Leben der Verstorbenen recherchiert. Theresa gerät in ihrer eigenmächtigen Art jedoch mit dem zuständigen Ermittler, Kriminalhauptkommissar Robert Brückner, aneinander, der von den Methoden der neuen Rechtsmedizinerin wenig begeistert ist.

    Kurz vor ihrem Tod wurde Vera zur Oberärztin befördert. War Neid das Mordmotiv – oder hat ihr Tod damit zu tun, dass sie bei einer Patientin Misshandlungen aufdeckte und bei einem Kollegen Drogenmissbrauch? Im Zuge der Ermittlungen gerät auch Steffen, der ein Verhältnis mit Assistenzärztin Melanie Uhlmann (Kristin Suckow) hat, ins Visier. Als Theresa weitere Untersuchungen an der Toten vornehmen will, ist die Leiche plötzlich verschwunden.

    In der Rolle des ermittelnden Polizeibeamten Robert Brückner ist Thorsten Merten zu sehen, darüber hinaus gehören Peter Schneider, Kirsten Block, Lea Drinda und Roland Wolf zum Cast. Regie führt Franziska Buch nach einem Drehbuch von Peter Dommaschk und Ralf Leuther. „Theresa Wolff – Der Thüringenkrimi“ ist eine ZDF-Auftragsproduktion von Ziegler Film Berlin. Produzentin ist Tanja Ziegler, Producerin Kirsten Ellerbrake. Gedreht wird noch bis zum 6. November, der Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      Du hast sooo Recht!! Ich bin ja auch ein Krimi Fan, aber, was ZDF und ARD ausserhalb ihrer tatorte am SOnntag und Montags Thrillern für massig Regionale Krimi's weiterhin drehen, spottet echt jeder Besdchreibung!!


      Ich hatte zu Begin beispielsweise der Donnertag's Krimi's in der ARD ja noch sehr gerne den einen oder anderen regionalen bzw. Länder Übergreifenden Krimi gesehen, aber, mittlerweile gibt es sooo derart viele davon, dass einem echt die Lust auf's Gucken völlig vergehen kann!


      Und, AUSGERECHNET DIE Reihe, mit der meissten Action, die ich am liebsten geguckt habe, bekommt KEINE weiteren Filme!!

      "Über die Grenze", der sogenannte Amsterdamm Krimi hat geeade mal in 2016 (??) 2 Filme bekommen und 2019 nochmals 2 Filme, danach war Schluß!!


      Denn, auf die Nachfrage bei der Spielfilmredaktion der ARD wurde mir im letzten Herbst gesagt, da waren die 2 Fortsetzungs - Filme längst gelaufen, dass es jöchstwahrscheinlich keine weieteren Filme mehr geben wird!!

      Zudem hatte uns Handvoll Fans aud favebook damals Anke Retzlaff - die Hauptdarstellerin gesagt, wenn es nach ihr ginge, können Fortsrtzungen folgen...tja, die ARD hat aber offenbar null Bock diese Action Reihe weuter zu führen!!
        hier antworten

      weitere Meldungen