„The Red Road“: Martin Henderson wird Hauptdarsteller

    Sundance Channel benennt „The Descendants“ um

    Glenn Riedmeier – 01.08.2013, 10:53 Uhr

    Martin Henderson in „The Ring“

    Der Sundance Channel hat bekannt gegeben, wer die männliche Hauptrolle in seiner zweiten eigenproduzierten fiktionalen Serie „The Red Road“ spielen wird: Nach Informationen von Deadline Hollywood verkörpert der neuseeländische Schauspieler Martin Henderson Sheriff Harold Jensen, der neben familiären Problemen auch mit zwei verfeindeten Dörfern zu kämpfen hat. Ursprünglich sollte die Serie den Titel „The Descendants“ tragen, allerdings entschied sich der Sender nun für einen anderen Namen. Sechs Episoden wurden zunächst bestellt.

    Das Drama erzählt von Harold Jensen (Martin Henderson), einem Sheriff, der sich gleichzeitig bemüht, seine Familie intakt zu halten, während er zwei verfeindete Ortschaften im Zaum halten muss: Die Bewohner der Kleinstadt, in der er aufgewachsen ist, und den Indianerstamm der benachbarten Ramapo Mountains. Nach einer schrecklichen Tragödie und einem Vertuschungsversuch, in den auch seine Frau Jean (Julianne Nicholson) verwickelt ist, geht Harold einen Bund mit einem gefährlichen Mitglied des Stammes ein, um sich zu rächen. Jean ist eine kontrollsüchtige Alkoholikerin auf Entzug, die scheinbar an Demenz leidet. Dies ist neben ihrer Alkoholsucht auch auf den Verlust ihres Bruders zurückzuführen. Als sie herausfindet, dass ihre Tochter mit ihrem neuen Freund durchgebrannt ist, dreht sie völlig durch.

    „The Red Road“ wird produziert und geschrieben von Aaron Guzikowski, als Showrunner sind Bridget Carpenter und Sarah Condon im Einsatz. Es handelt sich nach „Rectify“ um die zweite vollständig eigenproduzierte Serie des Sundance Channel. In einer weiteren Rolle ist Jason Momoa zu sehen, der den Ex-Knacki Phillip Kopus spielt. Martin Henderson war von 1992 bis 1995 Hauptdarsteller in der neuseeländischen Soap „Shortland Street“ und von 1997 bis 1999 in der australischen Dramaserie „Big Sky“. Größere Bekanntheit erlangte er durch seine männliche Hauptrolle in dem US-Horrorfilm „The Ring“ aus dem Jahr 2002.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen