„The Originals“: Juli Plec deutet neues „Vampire Diaries“-Crossover an

    Wie Mystic Falls im Spin-Off eingebunden werden dürfte

    "The Originals": Juli Plec deutet neues "Vampire Diaries"-Crossover an – Wie Mystic Falls im Spin-Off eingebunden werden dürfte – Bild: The CW

    Schon zum Ende von „Vampire Diaries“ hatte Juli Plec, Ko-Schöpferin des Serien-Franchise und langjährige Showrunnerin bei der Mutterserie, angekündigt, dass es noch zum Auftauchen der dortigen Figuren bei „The Originals“ kommen könnte – wo Plec jüngst die Funktion des Showrunners übernommen hat. Nun scheint der Produzentin bei einem Auftritt versehentlich herausgerutscht zu sein, wo da der Aufhänger sein wird, wie TV Guide berichtet.

    Achtung! Der Artikel enthält nachfolgend Hinweise zur Handlung der ACHTEN Staffel von „VAMPIRE DIARIES“ und zur VIERTEN STAFFEL von „THE ORIGINALS“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Demnach würde die kleine Hope Mikaelson (Summer Fontana), die Tochter von Klaus (Joseph Morgan) und Hayley (Phoebe Tonkin), in der fünften Staffel von „The Originals“ für das Crossover sorgen. Im Rahmen der aktuellen vierten „Originals“-Staffel wurde mehrfach deutlich, dass Hope sich isoliert fühlt, da sie keinen Kontakt zu anderen Kindern hat und dass sie zudem ihre Kräfte noch nicht sonderlich gut beherrschen kann.

    Was läge da näher, als sie nach Mystic Falls zu schicken, wo Alaric (Matt Davis) und Caroline (Candice King) die Salvatore School for the Young and Gifted leiten. Die spezialisiert sich einerseits genau auf solche Fälle, zudem hat Hope im Rahmen des letzten Crossovers eine direkte Einladung von Alaric erhalten. Und Klaus hatte der Einrichtung im Serienfinale von „Vampire Diaries“ eine großzügige Spende zukommen lassen.

    12.06.2017, 10:49 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen