„The Night Shift“- und „Condor“- Finals mit deutscher Fernsehpremiere

    Krankenhausserie und Spionge-Thriller gehen im November bei RTL-Gruppe weiter

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 21.10.2021, 13:21 Uhr

    „The Night Shift“ – Bild: NBC
    „The Night Shift“

    Zwei US-Serien kommen demnächst im deutschen Fernsehen zu ihrem Ende: Die vierte Staffel der Krankenhausserie „The Night Shift“ kommt ab 19. November (23:30 Uhr) zu NOW! und die zweite Staffel des Verschwörungsthrillers „Condor“ ab 16. November (20:15 Uhr) zu RTL Crime. Beide Serien erreichen damit ihr Ende, beide Serienstaffeln hatten zuvor schon bei Streaminganbietern ihre Deutschlandpremiere.

    The Night Shift

    Zeitnah zur Weltpremiere hatte VOX 2015 die erste Staffel von „The Night Shift“ ausgestrahlt. Der Free-TV-Sender zeigte auch die zweite Staffel, während die dritte Staffel zunächst nur im Pay-TV beim FOX Channel lief und die 2017 in den USA gezeigte vierte Staffel ihre Deutschlandpremiere 2019 durch Netflix erlebte.

    Nachdem NOW! bereits die Veröffentlichung der dritten Staffel – ab dem morgigen Freitag – angekündigt hatte (fernsehserien.de berichtete) – steht nun fest, dass im Anschluss daran auch die vierte und letzte Staffel zu NOW! kommt. Deren Veröffentlichung beginnt am Freitag, 19. November um 23:30 Uhr. Die finale Staffel umfasst zehn weitere Episoden.

    „The Night Shift“ spielt am San Antonio Memorial Hospital in Texas, das eine enge Verbindung zu den Streitkräften der USA hat. Dort arbeitet vor allem Dr. Thomas Charles „TC“ Callahan (Eoin Macken), der zuvor eine traumatische Dienstzeit als Militärarzt in Afghanistan hatte. Im Zentrum stehen, wie der Titel schon sagt, die Ärzte und das Pflegepersonal, das nachts seinen Dienst versieht.

    Hauptrollen neben Macken haben in der vierten Staffel Jill Flint, Brendan Fehr, Robert Bailey Jr., JR Lemon und Tanaya Beatty.

    Condor

    Die Serie „Condor“ ist inspiriert vom Roman „Six Days of the Condor“ von James Grady und auch vom ebenfalls darauf basierenden Film „Die drei Tage des Condor“ von Sydney Pollack. Die erste Staffel hatte diese mehr als 40 Jahre alten Vorlagen in die Gegenwart verlegt und eine runde Geschichte um CIA-Analyst Joe Turner (Max Irons) erzählt, der unvermittelt in eine tödliche Verschwörung geraten ist. Die zweite Staffel steht daher erzählerisch auf eigenen Beinen. Sie hatte ihre Deutschlandpremiere im September 2020 bei MagentaTV.

    In der neuen Staffel befindet sich Joe Turner in Ungarn: Auf einer ausgedehnten Europareise versucht er, den vergangenen Ereignissen so weit wie möglich zu entfliehen. Doch seine Vergangenheit holt ihn ein: Ein russischer Spion spricht ihn an. Der will in die USA überlaufen und Asyl bekommen. Als „Mitbringsel“ könne er auch die Identität eines russischen Maulwurfes in der CIA enthüllen. Joe soll den Kontakt zu seinem Onkel Bob (William Hurt) herstellen, den der Russe vorgibt, zu kennen.

    Als Joe wenig später davon hört, dass sein Onkel tot ist und angeblich Selbstmord begangen haben soll, weiß er, dass er der Welt der Spionage nicht entkommen kann. Vom CIA-Vorgesetzten Reuel Abbott (Bob Balaban) wird er schließlich gedrängt, die undichte Stelle in der CIA ausfindig zu machen – schließlich hat er sich in den vergangenen Ereignissen als Spezialist dafür erwiesen.

    Hauptrollen in der zweiten Staffel haben Kristen Hager, Eric Johnson, Alexei Bondar, Jonathan Kells Phillips, Rose Rollins, Constance Zimmer und Toby Leonard Moore.

    Nach zwei Staffeln wurde „Condor“ im Wesentlichen ein Opfer des Endes seines Heimatsenders Audience Network – der hatte die Serie auf den Weg gebracht, die zweite Staffel aber nicht mehr gezeigt. Erst im November wird sie auf dem Pay-TV-Sender Epix in den USA erstmalig laufen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Da ich diese Serie auch immer gerne geschaut habe, freute ich mich, dass sie im Free-TV gezeigt werden sollte. Auch ich vermisse, dass sie innerhalb von einer Woche nicht abgerufen kann. Ist es möglich, sie über die Mediathek anzusehen?
      • (geb. 1978) am

        @Bernd Krannich: Werden die Staffel 3 und 4 von "The Night Shift" auch als 7-Tage-Catch-Up in der TV NOW-Mediathek zur Verfügung gestellt? Bislang kann ich die aktuellen Folgen dort nämlich nicht finden.
        • am

          Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht.
          • (geb. 1978) am

            Ich verstehe gar nicht, was Sie wollen. Im o.g. Artikel kommt "TV NOW" kein einziges Mal vor (zumindest in der aktuellen Fassung; Stand: 21.10.2012/16:00 Uhr). Statt dessen ist von NOW! die Rede, dem linearen Streamingkanal von TV NOW, der in erster Linie US-Serien ausstrahlt, die dann im Anschluss i.d.R. als 7-Tage-Catch-Up KOSTENLOS in der TV NOW-Mediakthek zur Verfügung stehen. Insofern ist NOW! indirekt durchaus "free". Zudem kann man sich die Sendungen auch auf einem Smart TV ansehen, womit es gewissermaßen auch "Fernsehen" ist.

        weitere Meldungen