„The Blacklist“: Sechste Staffel feiert deutsche TV-Premiere

    Neue Folgen ab März erstmals auf Sony AXN

    Vera Tidona – 07.01.2021, 16:57 Uhr

    „The Blacklist“: Raymond „Red“ Reddington (James Spader)

    Die Serie „The Blacklist“ mit James Spader geht mit der sechsten Staffel nach einer zweijährigen Pause im deutschen Fernsehen weiter, jedoch auf einem neuen Sender. Während RTL Crime die ersten fünf Staffeln erstmals ins Pay-TV brachte, übernimmt mit der sechsten Staffel Sony AXN die TV-Premiere. Dort werden die neuen Folgen ab dem 17. März um 21:00 Uhr im Dreierpack gezeigt. Im Anschluss stehen die Episoden auf Abruf in den Sony-AXN-Mediatheken von Vodafone, MagentaTV und Prime Video Channels zur Verfügung.

    In der Serie stellt Hauptdarsteller James Spader den geheimnisumwitterten Großkriminellen Raymond „Red“ Reddington dar, der sich zu Serienbeginn unvermittelt dem FBI stellt. Er bietet seine Zusammenarbeit mit dem FBI als Kronzeuge an, unter der Bedingung, dass Elizabeth Keen (Megan Boone) zum Team gehört. Die junge Agentin hat ausgerechnet am gleichen Tag ihren Dienst beim FBI begonnen. Gemeinsam versuchen sie mit Hilfe von Reddington die sogenannte „Blacklist“ an Verbrechern hinter Schloss und Riegel zu bringen. Dabei handelt es sich um Kriminelle auch von der „Most Wanted“-Fahndungsliste, die das FBI zum Teil allenfalls von ihren Taten her, aber nicht deren Namen kennt. Reddington spielt dabei sein Katz-und-Maus-Spiel mit sämtlichen Beteiligten – während sein Motiv sowie die Verbindung zu Keen im Dunkeln bleiben.

    Die fünfte Staffel brachte einige Änderungen mit sich und kommt dem Geheimnis um die wahre Identität von Raymond Reddington ein gewaltiges Stück näher. Die sechste Staffel greift das Thema wieder auf und liefert neue Erkenntnisse auch über Liz’ familiären Hintergrund, die eine Verbindung zu Raymond Reddington darstellt.

    „The Blacklist“ stammt von Jon Bokenkamp und wird von Davis Entertainment, Universal Television und Sony Pictures Television für NBC produziert. Seit November 2020 läuft auf dem US-Sender die achte Staffel der Serie (fernsehserien.de berichtete).

    In Deutschland übernahm zunächst RTL Crime die TV-Premiere der Serie bis einschließlich der fünften Staffel. Die sechste Staffel wurde bereits 2019 auf Netflix veröffentlicht, wo derzeit auch schon die siebte Staffel angeboten wird (fernsehserien.de berichtete). Im Free-TV übernimmt seit Dezember NOW! die Premiere der fünften Staffel (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ich hab RTL Crime zum letzten Mal geschaut als noch How .... Murder kam. Danach kam nichts mehr auf diesem Sender. The Blacklist Staffel 6 und Staffel 7 habe ich bei Netflix gesehen. Ich habe nicht daran geglaubt dass ein TV Sender die Serie weiter zeigt.
        hier antworten
      • am melden

        Was für ein Armutszeungis für die Sender der RTL-Gruppe. Während RTL-CRIME so gut wie nur noch aus Wiederholungen besteht, hat sich AXN vom Wiederholungs zum Premierensender verwandelt. Und nun neben Ransom auch noch Blacklist für die weiteren Staffeln geholt. Ein wirkliches Armutszeugnis für RTL-CRIME.
        Hoffentlich zeigt dann Sky One die letzten 2 Staffeln Superstore, denn UniversalTV ist da ebenfalls ausgestiegen. 
        • am melden

          Absolut, Fernsehzuschauer, der gesamte "Privat"müll in D kann mittlerweile weg, nicht nur die RTL-Verein, ebenso die "Konkurrenz" vom Pro7/Sat.1-Shiiiet: Gepiepe, Geblinke, Aufgepoppe, dreistes In-die-Sendung-Hineinmüllen, höchste Zeit, daß diese absurde Kohl-Hinterlassenschaft pleite geht.
          Der "Hit" war einmal eine Folge von Games of Thrones auf RTL2: die Schwachköppe beim Sender haben es tatsächlich hinbekommen, daß in einer Reiterszene das Geschehen verkleinert wurde und ein Range Rover-SUV(!) über die Klippen hinter den Pferden brauste.
        hier antworten

      weitere Meldungen