„The Blacklist“ engagiert Jonny Coyne („Alcatraz“) als Big Player

    Ruchloser Schwerkrimineller kreuzt Säbel mit Reddington

    Bernd Krannich – 11.10.2017, 15:47 Uhr

    Jonny Coyne als Direktor James in „Alcatraz“

    Bei „The Blacklist“ gesellt sich in Staffel fünf in Gestalt von Jonny Coyne ein neuer dicker Fisch in die Handlung. Der Mime spielt Ian Garvey, einen opportunistischen und unbarmherzigen Kriminellen, der in mehreren Folgen sein Unwesen treiben wird.

    Garvey ist unnachgiebig dabei, kompromittierende Details und Verletzlichkeiten seiner Konkurrenten aufzuspüren und diese als Druckmaterial einzusetzen. Und notfalls greift er auch zum kalkulierten Einsatz von Gewalt, um sein Gegenüber dazu zu bringen, nach seinen Wünschen zu handeln. Nun gerät er mit Reddington (James Spader) und Elizabeth Keen (Megan Boone) aneinander.

    Seit mehr als 20 Jahren ist Coyne im Geschäft, größerer Fernseherfolg stellte sich dann aber erst in den letzten fünf Jahren ein. Vor allem die Hauptrolle des Gefängnisdirektors in „Alcatraz“ steht hier zu Buche. Daneben war er in „11.22.63 – Der Anschlag“ zu sehen, außerdem spielte er in „Turn: Washington’s Spies“ die Rolle des Col. Jonathan Cooke und ist bei „Mom“ als Victor Perugian zu sehen: Der ehemalige Vermieter von Christy (Anna Faris) und Bonnie (Allison Janney) ist mittlerweile mit deren Freundin Marjorie verheiratet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      RTL zeigt nur noch Trash-Shows und keine neuen Filme und US-Serien mehr.
        hier antworten
      • am melden

        Wann bekommt man denn endlich die vierte Staffel bei uns zu sehen?
          hier antworten

        weitere Meldungen