„Teen Wolf“-Star wird einer der „Lost Boys“

    The CW verpflichtet Tyler Posey für Serienremake des Film-Klassikers

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 21.02.2019, 10:23 Uhr

    Tyler Posey in „Teen Wolf“ – Bild: MTV
    Tyler Posey in „Teen Wolf“

    In den USA entsteht aktuell eine Serienadaption des Films „The Lost Boys“ aus dem Jahr 1987. Wie in der Filmvorlage kehren zwei Brüder zusammen mit ihrer frisch verwitweten Mutter in deren sonnige, kalifornische Heimatstadt zurück und treffen dort auf eine Gang junger Vampire. Kiele Sanchez („Kingdom“, „The Glades“) porträtiert die Mutter, während Tyler Posey („Teen Wolf“) einen der beiden Söhne spielt. Catherine Hardwicke („Twilight“-Saga-Filme) wurde für die Regie gewonnen.

    In der Serie hat die zweifache Mutter Lucy (Sanchez) ihren Ehemann an eine erbliche, genetische Erkrankung verloren und sieht sich gezwungen, in ihre Heimatstadt zurückzukehren – dort hatte sie vor 27 Jahren eine lokalen Skandal verursacht, als sie ihren Lebensgefährten verließ, um mit einem anderen Mann die Stadt zu verlassen. Im Film wurde die entsprechende Rolle von Dianne Wiest („Life in Pieces“) porträtiert.

    Posey spielt Michael, den älteren der beiden Söhne von Lucy. Eigentlich war er auf dem besten Weg, demnächst die renommierte Columbia Medical School in New York City zu besuchen. Doch infolge des Todes seines Vater musste er sich damit auseinandersetzen, dass auch er die tödlichen genetischen Anlagen geerbt hat. In seiner Situation bessert einzig die Freundschaft zu Stella in der neuen Heimatstadt Santa Carla in Kalifornien seine Stimmung auf. Im Film wurde die Figur von Jason Patric dargestellt.

    Stella (Medalion Rahimi, „Still Star-Crossed“) betreibt einen Verkaufsstand auf dem Boardwalk der Küstenstadt. Sie ist eine Wandlerin zwischen den Welten, denn sie ist mit dem Vampir David (Dakota Shapiro; im Film von Kiefer Sutherland porträtiert) liiert. Der führt eine Gang junger Vampire, ist aufbrausend und man weiß nie, wann er explodieren und gewalttätig wird. Nur Stella kann ihn besänftigen. Jami Gertz („The Neighbors“) porträtierte die entsprechende Rolle im Film.

    Noch zu besetzen ist die Rolle des jüngeren Bruders, Sam, der im Film von Corey Haim dargestellt wurde.

    Heather Mitchell zeichnet für die Drehbuchadaption verantwortlich. Sie produziert zusammen mit Rob Thomas und Dan Etheridge (beide von der Produktionsfirma Spondoolie) sowie Mike Karz und Bill Bindley (Gulfstream).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen