„Superstore“: Termin für Serienfinale steht fest

    NBC verabschiedet sich vom Großsupermarkt Cloud 9

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 10.02.2021, 13:34 Uhr

    „Superstore“ steuert auf das große Serienfinale zu – Bild: NBC
    „Superstore“ steuert auf das große Serienfinale zu

    In knapp sechs Wochen schließt der „Superstore“ für immer seine Pforten. Der Comedy-Erfolg von NBC geht am 25. März 2021 mit dem Serienfinale zu Ende, wie das US-Network nun bestätigte. Der Abschied wird den Fans mit einer Doppelfolge versüßt, die an dem Donnerstag ab 20:00 Uhr ausgestrahlt wird.

    Im Dezember hatte NBC bekannt gegeben, dass „Superstore“ nach der aktuellen sechsten Staffel und somit nach 113 Episoden zu Ende gehen würde. Zuvor hatte sich bereits die langjährige Hauptdarstellerin America Ferrera aus der Comedy verabschiedet. Sie hatte Amy Sosa verkörpert, die sich im Verlauf der Serie bis zur Managerin des Kaufhauses 1217 der Kette Cloud 9 in Missouri hochgearbeitet hatte.

    Ob Ferrera für das Serienfinale noch einmal als Amy zurückkehren wird, wurde zunächst noch nicht bekannt. Als verbliebene Hauptdarsteller sind Ben Feldman (Jonah Simms), Lauren Ash (Dina Fox), Colton Dunn (Garrett McNeil), Nico Santos (Mateo Fernando Aquino Liwanag), Nichole Sakura (Cheyenne Thompson), Kaliko Kauahi (Sandra Kaluiokalani) und Mark McKinney (Glenn Sturgis) in der sechsten Staffel mit dabei.

    „Superstore“ war nicht nur beim Publikum überaus erfolgreich, auch Kritiker lobten immer wieder die Behandlung gesellschaftsrelevanter Themen. So wurde nicht nur der oft harte Alltag von Einzelhandelsangestellten ins Zentrum gestellt, sondern auch Probleme mit dem Gesundheitswesen, illegale Einwanderung in den USA oder gewerkschaftliche Arbeit.

    Die letzten noch ausstehenden elf Folgen von „Superstore“ sind bei NBC seit dem 14. Januar 2021 auf Sendung. Damit fällt nach der fünften auch die finale Auflage Corona-bedingt kürzer aus als die vorangegangenen Jahre. Zuletzt hatte der Sender auch ein potenzielles Spin-Off von „Superstore“ in der Entwicklung, in dessen Zentrum Cheyenne und ihr Ehemann Bo (Johnny Pemberton) stehen würden (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen