„Sturm der Liebe“: Rückkehrtermin nach Sommerpause steht fest

    ARD-Telenovela meldet sich noch im August zurück

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 06.07.2022, 14:59 Uhr

    Lena Conzendorf und Sandro Kirtzel spielen das aktuelle Traumpaar bei „Sturm der Liebe“ – Bild: ARD/Christof Arnold
    Lena Conzendorf und Sandro Kirtzel spielen das aktuelle Traumpaar bei „Sturm der Liebe“

    In Kürze müssen sich Fans von „Sturm der Liebe“ auf eine Pause einstellen. Noch bis zum 22. Juli werden zur gewohnten Zeit um 15:10 Uhr im Ersten neue Folgen zu sehen sein, bevor die Telenovela in einer mehrwöchige Auszeit geschickt wird. Nun steht fest, wie lange die Pause konkret dauern wird. Sie ist kürzer als gedacht: Nach drei Wochen, also ab dem 15. August, werden die Geschichten vom Fürstenhof weitererzählt.

    Während der dreiwöchigen Pause probiert es die ARD am Nachmittag mit einer neuen Programmfarbe. Anstelle von „Sturm der Liebe“ ist vom 25. Juli bis zum 11. August die Show „Team Hirschhausen! Einfach besser leben“ zu sehen. Unter dem Motto „Ihr Wohnzimmer am Nachmittag“ lädt Arzt und Moderator Eckart von Hirschhausen zu einer Fernseh-Sprechstunde, eine Mischung aus Nachmittags-Talk und Late-Night-Show. Dabei steht ihm ein prominentes Team mit fünf Mitgliedern zur Seite. Dazu gehören unter anderem die Ärztin Dr. Yael Adler, Wetter-Experte Sven Plöger und Koch-Profi Philipp Zitterbart. Die Mitglieder des Teams sollen stets Expertise und Fachwissen aus den verschiedensten Bereichen des Lebens mitbringen. Auf unterhaltsame Weise sollen Themen wie körperliche und geistige Gesundheit, nachhaltiges Leben oder generationsübergreifendes Wohnen behandelt werden.

    Ursprünglich war angekündigt, dass neben „Team Hirschhausen!“ noch ein weiteres Format einen Testlauf am Nachmittag absolvieren wird. Davon ist zumindest vorerst aber noch nichts zu sehen. Was die ARD mit dem dreiwöchigen Testballon bezweckt, ist sonnenklar: Es soll ausprobiert werden, ob sich „Team Hirschhausen!“ als potenzieller Ersatz für die Telenovela eignet. Denn sowohl „Sturm der Liebe“ als auch „Rote Rosen“ stehen auf dem Prüfstand. Zuletzt konnten beide Serien noch bis ins Jahr 2023 verlängert werden, doch ob es danach weitergeht, ist vollkommen offen. Die Gründe sollen vor allem finanzieller Natur sein.

    Wenn sich „Sturm der Liebe“ ab dem 15. August zurückmeldet, müssen sich die Fans dennoch zunächst auf einen unregelmäßigen Ausstrahlungsrhythmus gefasst machen, da die ARD im Wechsel mit dem ZDF die Leichtathletik-EM European Championships 2022 überträgt. Neue Folgen von „SdL“ (und „Rote Rosen“) sind in jener Woche nur am Montag, Mittwoch und Freitag zu sehen, während am Dienstag und Donnerstag Sport auf dem Programm steht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1951) am

      Moin ! Ich bin froh, dass die neuen Sendungen Nachmittags nicht so gut ankommen . Es heißt ,um Kosten zu sparen sollen die Sendungen  Rote Rosen und Sturm der Liebe eventuell abgesetzt werden . Ich und viele Andere würden es sehr Schade finden . Wenn Pause ist und Sport  gesendet wird, schaue ich andere Sender .
      • am

        Ich auch, Fernsehpause am Nachmittag für 3 Wochen, und danach Pause immer wenn Sport kommt.
        • am

          Schließe mich an. 
          Hirschhausen ist nicht zu ertragen.
          Also, Liegestuhl raus und Sonne genießen!
          • am

            Seit Hirschhausen sich, ungeachtet immenser Impfschäden (man schaue sich ungeschönte internationale Datenbanken an), als Impfjunkie mit unermüdlicher Propaganda dafür geoutet hat, ist er bei mir restlos unten durch, und ich werde mir sein Gesülze ganz gewiss nicht anhören. In seinen Anfangsjahren war er mal lustig, lang, lang ist's her. Wer sich wie Lauterbach (Lipobay!!!) & Co. an Big Pharma verkauft, hat bei mir jegliche Achtung verwirkt. Auf die Einschaltquoten bin ich sehr gespannt *grins*.
            • am

              Dann mache ich während der Sommerpause auch Fernsehpause am Nachmittag.
              • (geb. 1960) am

                Ich auch
              • am

                Und Ich.

            weitere Meldungen