„Strike Back“ holt Jamie Bamber („Battlestar Galactica“) für die nächste Staffel

    Die „Section 20“ jagt durch Südostasien

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 01.06.2018, 13:58 Uhr

    Der Cast von „Strike Back“ in der fünften Staffel – Bild: Cinemax
    Der Cast von „Strike Back“ in der fünften Staffel

    Das aktuelle Reboot von „Strike Back“ geht in die Produktion seiner zweiten Staffel. Dafür wurden als neue Gesichter (Jamie Bamber; „Battlestar Galactica“, „Law & Order: UK“) und Yasemin Kay Allen engagiert, die bisher vor allem in türkischen Serien zu sehen gewesen ist. Während Bamber als Alexander Coltrane die in der letzten Staffel gelichteten Reihen des Teams von Section 20 auffüllt, wird Allen die russische Agentin Katrina Zarkova spielen, die nun auf eigene Verantwortung arbeitet und dem Team bei seinem jüngsten Auftrag über den Weg läuft.

    Diese Staffel ist die insgesamt siebte, die unter dem Titel „Strike Back“ produziert wird. In der Serie geht es um in Ungnade gefallene Mitglieder von militärischen Spezialeinheiten aus den USA und Großbritannien (wie SAS, Delta Force), die im sogenannten Section-Programm des britischen Geheimdiensts MI6 eine zweite Chance erhalten. Allen Beteiligten ist dabei klar, dass diese Agenten im Notfall entbehrlich sind und gleichzeitig ist allen klar, dass diese Agenten auch bereit sind, dreckiger zu spielen als viele ihrer Kollegen. In der ersten Staffel, die vom britischen Sky alleine produziert wurde, hatte Richard Armitage die Hauptrolle, die nächsten vier Staffeln hatten als Ko-Produktion von Sky und dem amerikanischen Cinemax Philip Winchester und Sullivan Stapleton in den Hauptrollen. Nach der zwischenzeitlichen Einstellung der Serie – auch wegen eines versuchten Imagewechsels von Cinemax – wurde die Serie mit neuem Cast im vergangenen Jahr wiederbelebt (fernsehserien.de berichtete). Je nach Sichtweise kann man die neue Staffel also als siebte, sechste oder zweite ansehen.

    Im neuen Auftrag gehen die verbleibenden Agenten der Section 20 einem abgestürzten russischen Bomber nach, der in der südchinesischen See abgestürzt war. Teile der Ladung wurden nach dem Absturz gestohlen und Section 20 verfolgt die Diebe durch Südostasien – gedreht wird komplett in Malaysia.

    Bei ihrem Versuch, den Ausbruch eines weltweiten Krieges zu verhindern, müssen sie sich mit den Triaden in Kuala Lumpur herumschlagen, die politischen Pläne einer korrupten Inderin durchkreuzen, sich im sogenannten goldenen Dreieck (dem ehemaligen Zentrum der asiatischen Heroinproduktion) mit Warlords, dem allgegenwärtigen Dschungel und auch mit zu Söldnern gewordenen Agenten internationaler Drogenbehörden auseinandersetzen – um schließlich eine gewaltige Verschwörung zu durchkreuzen.

    Left Bank Pictures Production übernimmt die Produktion von „Strike Back“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen