„Star Wars Rebels“: Serienfinale kommt dank Disney Channel ins Free-TV

    Vierte Staffel ab Ende Juli

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 20.06.2018, 12:49 Uhr

    Die „Star Wars Rebels“ in der vierten Staffel – Bild: Disney/Lucasfilm
    Die „Star Wars Rebels“ in der vierten Staffel

    Nachdem die vierte und letzte Staffel von „Star Wars Rebels“ ihre Deutschlandpremiere bereits bei Disney XD im Pay-TV hatte, ist nun auch bekannt, wie die Serie im deutschen Free-TV zum Abschluss gebracht wird: Ab dem 28. Juli werden im Disney Channel immer samstags ab 20.15 Uhr vier Episoden am Stück gezeigt. Insgesamt umfasst die Staffel 15 Folgen.

    Nach dem Angriff von Thrawn auf die bisherige Basis der Rebellen um die Crew der Ghost im Finale der dritten Staffel schließen sich die Überlebenden einer größeren Vereinigung von Rebellen um Mon Mothma auf dem Planeten Yavin IV an (das ist der Planet, der im Film „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ schließlich ins Fadenkreuz des Todesstern gerät). Dort wird Ezra Bridger unruhig, denn die Rebellenallianz ist noch nicht bereit, wegen ihrer beschränkten Kräfte dem Galaktischen Imperium offen Paroli zu bieten. Darauf drängt aber Ezra, da das Imperium unter Thrawn den Würgegriff um seine Heimatwelt Lothal immer enger zieht.

    Schließlich begibt er sich alleine auf die Mission, für seine Heimat zu kämpfen. Dort lässt Thrawn einen neuartigen Tie-Fighter für das Imperium bauen, der – anders als das aktuelle Standardmodell – für die Rebellen und ihre Maschinen nicht bloßes Kanonenfutter sein würde.

    Natürlich lassen Ezras Freunde von der Ghost ihn nicht lange allein, und so kommt es in der vierten Staffel zur alles entscheidenden Auseinandersetzung zwischen der Rebellengruppe und dem Imperium um die Freiheit von Lothal. Dabei enthüllen das Imperium, der alte Jedi-Tempel des Planeten und auch die Macht einige ihrer Geheimnisse.

    Nach dem Ende von „Star Wars Rebels“ hat Lucasfilm bereits verkündet, dass das bisherige Team der Serie um Dave Filoni bereits an einer neuen Animationsserie für „Star Wars“ arbeitet: „Star Wars Resistance“. Die wird im Vorfeld des Films „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ (fernsehserien.de berichtete) spielen. Ein Starttermin ist hier noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen