„Star Trek: Lower Decks“: Erste Folge von Staffel 3 bereits jetzt online

    Trailer mit Interviews und Ausblick auf die neuen Folgen veröffentlicht

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 29.08.2022, 12:39 Uhr

    „Star Trek: Lower Decks“ Staffel 3 oder „Auf der Suche nach Mr. Rutherford“ – Bild: Paramount+
    „Star Trek: Lower Decks“ Staffel 3 oder „Auf der Suche nach Mr. Rutherford“

    Die U.S.S. Ceritos ist zu ihrer nächsten Mission gestartet. Laut einer früheren Ankündigung sollte die neue Staffel von „Star Trek: Lower Decks“ in Deutschland erst am 1. September Premiere feiern (fernsehserien.de berichtete). Bei Prime Video ist die erste Folge der dritten Staffel aber bereits jetzt online. Ironischerweise trägt sie den deutschen Titel „Startverbot“. Zeitgleich wurde ein neuer Trailer veröffentlicht, der einen Ausblick auf weitere neue Abenteuer von Mariner, Boimler und Co. gibt.

    Der Clip bietet zahlreiche Interviews mit den Hauptdarstellern von „Star Trek: Lower Decks“, die den Figuren im Original ihre Stimmen leihen, aber auch mit Showruner Mike McMahan. Der stellt gleich zu Beginn korrekt fest: Was man als ‚Star Trek‘-Fan nie sehen möchte, sind die Worte ‚Fortsetzung folgt‘ in blauer Schrift – eine Anspielung auf die zahlreichen nervenzerreißenden Cliffhanger der „Next Generation“-Ära. Im Fall von „Lower Decks“ war zuletzt das Schicksal von Captain Freeman (Dawnn Lewis /​ dt. Synchronstimme: Katrin Fröhlich) in der Schwebe.

    Am Beginn von Staffel 3 ist Mariner (Tawny Newsome /​ Giovanna Winterfeldt) nun wild entschlossen, die Unschuld ihrer Mutter zu beweisen, vor allem, da sie nicht daran glaubt, dass alles von selbst seinen gerechten Gang gehen wird. Laut Hauptdarstellerin Tawny Newsome können sich die Fans nicht nur auf eine actionreiche Staffel freuen, sondern auch auf Erdenoutfits, einen mutigen Boimler und ein außerirdisches ‚Kranch‘-Dressing – ein Wortspiel aus „Ketchup“ und „Ranch“.

    Aufgrund der zeitnahen Veröffentlichung der ersten neuen Folge bei Prime Video kann davon ausgegangen werden, dass auch die restlichen Episoden von Staffel drei jeweils einen Tag nach der US-Premiere in Deutschland zur Verfügung stehen werden. Das neue Jahr von „Lower Decks“ umfasst einmal mehr zehn Folgen. Staffel vier wurde bereits im Januar bestätigt, aktuell läuft auch schon die Produktion.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen