So endete „Will & Grace“

    Letzte Folge der Kult-Sitcom lief nach elf Staffeln bei NBC

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 25.04.2020, 13:49 Uhr

    Poster zum „Will & Grace“-Revival – Bild: NBC
    Poster zum „Will & Grace“-Revival

    Nach elf Staffeln, 246 Episoden und einem überraschend erfolgreichen Revival ist „Will & Grace“ am vergangenen Donnerstag in den USA nun ein für alle Mal zu Ende gegangen. Während das erste Serienfinale aus dem Jahr 2006 inzwischen zu einem Traum geworden ist, den die neuen Folgen beiseite erklärt haben, erreichten sämtliche Hauptfiguren mit dem jetzigen Finale einen Endpunkt, der auch Fans bei weitem mehr zufriedenstellen dürfte. Damals konnten in ferner Zukunft die Kinder von Will (Eric McCormack) und Grace (Debra Messing) heiraten und damit auf gewisse Weise den Figuren einen heteronormativen Traum erfüllen. Das jetzige Finale endet mit der weitaus mutigeren Aussage: Genau so, wie es bereits jetzt ist, ist es gut.

    Bei Grace setzten die Wehen ein und Will ist schockiert, dass niemand seinen per E-Mail verschickten Geburtsplan ernst zu nehmen schient. „Was ist ne E-Mail?“, fragt Karen (Megan Mullally) daraufhin trocken. Zumal sie andere Probleme hat. Um Punkt 17:00 Uhr soll sie sich mit ihrem Ex-Mann Stan auf der Spitze der Freiheitsstatue treffen. Um moralische Unterstützung zu leisten, quetscht sich die gesamte Gang zu viert in ein Taxi.

    Dabei erfährt Jack (Sean Hayes), dass nach drei glücklichen Erkrankungen nur noch ein weiterer Aushilfs-Schauspieler ausfallen muss, bis er endlich sein Broadway-Debüt geben kann. Will ist zudem verunsichert, als er feststellt, dass sein Ex-Verlobter McCoy (Matt Bomer) wieder in New York ist. Erstaunt bemerken die Vier schließlich, dass sie in dem Taxi von Lorraine (Minnie Driver) befördert werden. Die frühere Stripperin teilt ihnen mit, dass ihr neuer Job gar nicht so anders sei wie ihr alter: „Man bringt die Leute dorthin, wo sie sein wollen und manchmal hat man danach ne große Schweinerei auf dem Rücksitz.“

    Außerdem versucht Lorraine Karen davon zu überzeugen, dass sie eine zweite Chance mit Stan unbedingt nutzen soll, da sie ihn ganz offensichtlich noch immer liebt. An der Spitze der Freiheitsstatue erhält Jack schließlich den erlösenden Anruf: Er darf auf die Bühne! „Das ist das einzig Gute, was mir je auf einer Frau passiert ist“, ruft er begeistert und stürmt mit Will und Grace davon. Karen bleibt alleine wartend zurück. Stan erscheint schließlich mit seinem Helikopter, macht Karen einen Heiratsantrag und Karen klettert ihm an der Leiter in luftiger Höhe entgegen.

    „Will & Grace“ und Jack und Karen im SerienfinaleNBC

    Zuhause wartet McCoy vor Wills Apartment. Er gesteht ihm, dass er Angst vor den Verpflichtungen gehabt habe, der Verlobung, dem Baby. Will sagt ihm, dass er das verstehe, dass er aber nun eine Verpflichtung Grace gegenüber habe. In der Wohnung selbst ist fast alles bis auf die Couch verschwunden, der Umzug von Will, Grace und dem Baby in ein neues Zuhause steht bevor. „Wir waren immer nur Will und Grace“, so Grace, als sie einen letzten Blick auf das Apartment wirft. „Genau so ist es auch okay. Aber vielleicht waren wir lange genug nur Will und Grace“, fügt Will hinzu, bevor bei Grace schließlich die Wehen einsetzen und die beiden gemeinsam mit Jack und Karen dieses Kapitel ihres Lebens endgültig abschließen.

    Im Gespräch mit Deadline Hollywood erklärte Serienschöpfer Max Mutchnick seine Gedankengänge und die von Co-Autor David Kohan, die hinter dem Finale steckten und hinter den gravierenden Unterschieden zum ursprünglichen Finale 2006: Die Gesellschaft ist nun eher imstande zu akzeptieren, dass diese zwei Menschen zusammen unter einem Dach leben, Affären haben, aber sich dennoch gemeinsam eine amerikanische Familie nennen dürfen – ein schwuler Mann und eine heterosexuelle Frau, die sich sehr nahestehen, sich lieben und die gleiche Sprache sprechen, sodass sie auch ihre Kinder gemeinsam großziehen werden.

    Nach der Ausstrahlung der letzten Folge teilte Max Mutchnick außerdem ein paar Bloopers von den Dreharbeiten auf Instagram:

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am

      wann kommt die letzte Staffel endlich bei uns in Deutschland als Deutschlandpremiere?

      weitere Meldungen