„Smallville“: Beliebter Superman-Serienklassiker meldet sich zurück

    Kultserie mit Tom Welling wird wiederholt

    Vera Tidona – 17.05.2022, 16:45 Uhr

    Der Cast von „Smallville“ – Bild: The WB
    Der Cast von „Smallville“

    Mit der Serie „Smallville“ wird die Vorgeschichte des aus den DC Comics bekannten wie beliebten Superman neu erzählt. Wer den Serienklassiker mit Tom Welling als jungem Clark Kent noch einmal von Anfang an sehen möchte, hat schon bald bei RTL+ die Chance. Der kostenpflichtige Streamingdienst nimmt die Kultserie ins Programm auf und bietet ab dem 15. Juni die ersten drei Staffeln der Superheldenserie zum Abruf.

    Die Handlung folgt dem jungen Clark Kent aka Superman, der bei der Familie Kent in der fiktiven Kleinstadt Smallville in Kansas aufwächst. Schon bald muss der Jugendliche feststellen, dass er sich von seinen Freunden und Mitschülern einschließlich den Eltern unterscheidet und über besondere Fähigkeiten und Superkräfte verfügt. Im Verlauf der Serie erfährt Clark mehr über seine wahre Identität, seine Herkunft und lernt, wie er seine Superkräfte im Rahmen seiner Bestimmung als Retter der Welt einsetzen kann.

    Neben neuen Figuren finden auch bekannte Freunde, Feinde und andere Superhelden aus dem Superman-Universum in neuer Interpretation Einzug in die Serie, allen voran Lex Luthor (Michael Rosenbaum) und Lana Lang (Kristin Kreuk). In späteren Staffeln spielen auch Lois Lane (Erica Durance), die Justice League und Supermans Heimatplanet Krypton eine Rolle.

    „Smallville“ wurde zwischen 2001 und 2011 von den Serienmachern Alfred Gough und Miles Millar mit insgesamt 217 Episoden in zehn Staffeln von Warner Bros. Television produziert und beim US-Sender The CW ausgestrahlt. In Deutschland besorgte RTL die Erstausstrahlung der Serie. Zuletzt wurde die komplette Serie 2018 auf sixx wiederholt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      und dann nur die ersten drei Staffeln. Ist ja lächerlich!
      • am

        Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht.
        • am

          dass es tatsächlich noch Leute gibt, die sich Serien und Filme im Free TV anschauen und auf deren Ausstrahlung dort hoffen! Ich schaue nur noch im Stream. Vorteil: keine vorzeitige Absetzung wegen der zu erwartenden miserablen Einschaltquoten! Eine Sorge weniger!
        • am

          Das mit der Absetzung ist abhängig vom Sender und dem Sendeplatz. Auf NITRO laufen z. B. die kompletten Staffeln von JAG, Renegade, Matlock, Walker Texas Ranger, Leverage, Magnum PI etc. abwechselnd quasi in Dauerschleife. Nachteil ist natürlich die Uhrzeit. Da ist Streaming wesentlich besser und bequemer. Aber man könnte sie auch aufnehmen...
        • am

          wer guckt schon noch free tv??? kaum einer :D
        • am

          ja mit werbung die keiner braucht :D
        • am

          Und trotzdem hat die die durchschnittliche Fernsehsendung Zuschauerzahlen in Millionenhöhe. Ziemlich viel für "kaum einer".

      weitere Meldungen