„Sex Education“: Trailer zur dritten Staffel des Netflix-Erfolgs

    Neue Rektorin will in Moordale wieder Ordnung herstellen

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 07.09.2021, 14:54 Uhr

    Otis (Asa Butterfield) und Maeve (Emma Mackey) in der dritten Staffel von „Sex Education“ – Bild: Netflix
    Otis (Asa Butterfield) und Maeve (Emma Mackey) in der dritten Staffel von „Sex Education“

    Im Januar 2020 wurde die zweite Staffel des britischen Netflix-Erfolgs „Sex Education“ veröffentlicht. Nach einer überlangen Wartezeit geht es am 17. September nun endlich weiter mit den Abenteuern der Schüler aus Moordale um Otis (Asa Butterfield) und Maeve (Emma Mackey).

    Netflix hat dazu nun einen neuen Trailer veröffentlicht:

    Trailer zur dritten Staffel von „Sex Education“ (OmU)

    In Moordale beginnt nach den turbulenten Ereignissen der letzten Staffel nach den Sommerferien der Unterricht wieder. Nachdem zunächst das Team aus Otis und Maeve und später auch Jean Milburn (Gillian Anderson) versucht hatte, den Schülern einen unverkrampften Umgang mit der eigenen Sexualität nahezubringen – was später bei einer freizügigen Schulaufführung in einer Explosion von Rektor Groff (Alistair Petrie) mündete -, wurde eine neue Rektorin berufen: Hope Haddon (Jemima Kirke). Die soll wieder Ordnung in die Schule bringen. Neben der Einführung von Schuluniformen und der Planierung von gewissen stillen Rückzugsorten werden die Schüler mit veralteten „Lehrfilmen“ bestrahlt.

    Das lässt sich keiner an der Schule gerne gefallen, und so ergibt sich schnell die eine oder andere Koalition, die zum Gegenangriff bläst.

    In der neuen Staffel sind daneben Eric (Ncuti Gatwa) und Adam (Connor Swindells) nun offiziell ein Paar, Aimee (Aimee Lou Wood) entdeckt den Feminismus für sich (und anscheinend eine Ziege…) und Jackson (Kedar Williams-Stirling) verknallt sich. Derweil bekommt Otis die Gelegenheit zu einem unverbindlichen Schäferstündchen…

    Aus der zweiten Staffel hängen als Damoklesschwerter immer noch Jeans positiver Schwangerschaftstest sowie die gelöschte Voicemail über den Figuren und drohen, auf die eine oder andere Weise für Chaos zu sorgen. Macht euch bereit für Commitment-Tiere, Alien-Phänomene, Vulva-Cupcakes und vieles mehr von Madam Groff, heißt es daneben in der Ankündigung von Netflix.

    Weitere zentrale Rollen haben Chaneil Kular, Simone Ashley, Mimi Keene, Tanya Reynolds, Mikael Persbrandt, Patricia Allison, Sami Outalbali, Anne-Marie Duff, George Robinson, Chinenye Ezeudu, Samantha Spiro, Rakhee Thakrar und Jim Howick.

    Gruppenprojekt „Wachstum“: Die dritte Staffel von „Sex Education“ Netflix

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen