„See Dad Run“: Nickelodeon nimmt Sitcom im Dezember ins Programm

    Comedy um einen Ex-TV-Star als Hausmann

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 13.11.2014, 19:11 Uhr

    Die Familie Hobbs in „See Dad Run“ – Bild: Nick at Nite
    Die Familie Hobbs in „See Dad Run“

    Kurz vor Weihnachten startet der deutsche Nickelodeon-Ableger noch eine neue Sitcom: „See Dad Run“ wird ab dem 8. Dezember jeweils montags bis freitags um 21.00 Uhr in der „Nicknight“-Programmschiene für ein erwachsenes Publikum zu sehen sein. Ursprünglich war die Serie vor dem Start dieser Abendstrecke am 1. Oktober bereits für den 1. Dezember angekündigt worden – nun müssen sich Sitcom-Fans doch noch eine Woche länger gedulden.

    „See Dad Run“ ist eine Eigenproduktion des US-Muttersenders Nickelodeon, die 2012 in dessen Abendschiene erstmals auf Sendung ging. Scott Baio, vor allem als Chachi in „Happy Days“ bekannt, verkörpert darin den Schauspieler David Hobbs. Nachdem er ein Jahrzehnt lang eine feste Fernsehrolle als Familienvater in einer Sitcom hatte, entschließt er sich, zu Hause auf die Kinder aufzupassen, damit seine Ehefrau, der Soapstar Amy Hobbs (Alanna Ubach), wieder zurück ins Rampenlicht kann. Dabei stellt David fest, dass Welten dazwischen liegen, einen Vater im Fernsehen zu spielen und tatsächlich einer zu sein.

    Ryan Newman, Jackson Brundage und Bailey Michelle Brown spielen die drei Kinder, die Hobbs fortan hüten muss. Dringend nötige Unterstützung bekommt David von zwei (ehemaligen) Arbeitskollegen aus dem TV-Geschäft: Kevin Kostner (Ramy Youssef), früher Produktionshelfer, und Marcus Barnes (Mark Curry), ehemaliger Chefautor seiner Serie.

    In den USA geht die Sitcom am 20. November zu Ende. Der Muttersender hatte sich entschlossen, nach der laufenden dritten Staffel keine weitere zu bestellen (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen