Sat.1 zeigt US-Dreiteiler „The Company“

    Erstausstrahlung im Nachtprogramm

    Michael Brandes – 12.01.2012, 13:57 Uhr

    Chris O’Donnell und Alfred Molina – Bild: TNT
    Chris O’Donnell und Alfred Molina

    Mehr als fünf Jahre nach ihrer US-Ausstrahlung kommt die Miniserie „The Company – Im Auftrag der CIA“ zum ersten Mal ins deutsche Fernsehen. Für einen attraktiven Sendeplatz hat es allerdings nicht gereicht: Sat.1 zeigt den prominent besetzten Spionagethriller im Nachtprogramm.

    Im Mittelpunkt des Dreiteilers, der 2008 für den ‚Golden Globe‘ nominiert war, steht der junge Yale-Absolvent Jack McCauliffe (Chris O’Donnell), der sich zur Zeit des Kalten Krieges gemeinsam mit seinem besten Freund von der CIA anheuern lässt. Er wird Mitglied der in Berlin stationierten Abteilung des alten CIA-Hasen Harvey Torriti (Alfred Molina). Nach mehreren gescheiterten Missionen kommt den Agenten der Verdacht, dass sich ein KGB-Maulwurf beim CIA eingeschlichen hat.

    Zum weiteren Darstellerkreis zählen Michael Keaton, Alessandro Nivola, Rory Cochrane, Tom Hollander, Natascha McElhone sowie Alexandra Maria Lara als Jacks Geliebte Lili.

    In den USA wurde „The Company“ im August 2007 beim Kabelsender TNT ausgestrahlt. Die drei Teile bringen es auf eine Gesamtlänge von 286 Minuten. Sat.1 zeigt den ersten Teil am 20. Februar, in der Nacht von Montag auf Dienstag um 1:25 Uhr. Zuvor laufen ab 23:30 Uhr die nächtlichen Wiederholungen von „Der letzte Bulle“ und „Danni Lowinski“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen