Sat.1 wird ‚tiefer‘ gelegt

    Zuschauer soll Nähe des Senders wieder ‚spüren‘

    Jutta Zniva – 01.06.2007

    Mit der deutschen Version der Channel 4-Produktion „The Secret Millionaire“ sowie vielen weiteren neuen Programminhalten will Sat.1 die Zuschauer künftig verstärkt dort abholen, wo sie sich – vermeintlich – befinden. Und das ist – zumindest nach Aussage von Sat.1-Chef Matthias Alberti – relativ „tief“…

    „The Secret Millionaire“ – kürzlich in Luzern in der Kategorie Reality mit einer Goldenen Rose ausgezeichnet (fernsehserien.de berichtete) – zeigt Multimillionäre zehn Tage lang in ungewohnter Umgebung: Sie begeben sich inkognito in das Umfeld von Sozialhilfeempfängern und unterstützend diese dann („Überraschung!“) mit einer nicht unbeträchtlichen Summe Geld aus eigener Tasche.

    Das neue Reality-Format geht laut Alberti im „kress report“-Interview mit zahlreichen neuen Programminhalten einher. Elf von 60 Ideen seien bereits in einem Stadium für Testsendungen und Pilotfilme. Alberti: „Wir wollen Sat.1 im übertragenen Sinne ein bisschen tiefer legen, damit der Zuschauer unsere Nähe wieder spüren kann.“

    Klingt mehr nach Drohung, als nach Versprechen. Oder ist einfach sehr unglücklich formuliert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      >Sie begeben sich inkognito in das Umfeld von Sozialhilfeempfängern

      Das ist ja wirklich sehr inkognito, wenn ständig ein Kamerateam sichtbar um so jemand herumwuselt ...
      • am via tvforen.de

        Das Programm der ARD besteht doch nun auch nicht nur aus den schönsten "Bahnstrecken", man findet auf allen Kanälen was gutes und was schlechtes. Hab gerade auf RTL2 eine Reportage gesehen über ein Mädchen das nicht essen wollte, sehr bewegend.
    • am via tvforen.de

      Noch tiefer - geht das überhaupt ?
      • am via tvforen.de

        LouZipher schrieb:
        >
        > Noch tiefer - geht das überhaupt ?

        9live, rtl-II oder JewelTV(Name nicht genau erinnerlich)
    • am via tvforen.de

      Du scheinst schon ganz unten angekommen zu sein, oder warum sollen die sich was in den .... schieben? Wenn man mal das positive aus dieser Meldung rauszieht dann kann man immerhin lesen das man sich Gedanken macht wie man wieder etwas neues bringen kann. Und das ein Millionär sich dazu hinreissen lässt mal ganz unten zu leben muß ja nun auch nicht so schlecht sein. Besser als die die immer erzählen das die ganz unten selber Schuld an ihrer Situation haben.

      Und Herr Alberti hat natürlich recht. Der Fernsehzuschauer war einfach nicht bereit für solch hochgradig intellegente Sendung wie "Die Teufel sind los". Fällt mir gerade als die mit Abstand schlechteste Sendung im letzten Jahr ein.
      • am via tvforen.de

        timtraurig schrieb:
        >
        > lesen das man sich Gedanken macht wie man wieder etwas neues
        > bringen kann.

        Oh vielen Dank..... neue Reality Formate, ja toll, da freue ich mich aber wahnsinnig drauf.
      • am via tvforen.de

        Ich unterstell denen mal das sie nicht 60 neue Reality Formate neu erfunden haben. SElbst wenn da nur zwei brauchbare Dinge bei sind wäre es in Ordnung. Bei SAT1 st es wie mit allen anderen Sendern. Ich brauch täglich mein Essen und Trinken, TV muß ich aber nicht haben.
      • am via tvforen.de

        Kann man überhaupt noch neue RTV-Formate neu erfinden?

        Als ich heute gelesen habe, dass die deutschen TV-Zuschauer genug haben von US-amerikanischen Serien da habe ich mich gefragt, was sie statt dessen sehen wollen.

        RF-TV, das wird es wohl sein?!
      • am via tvforen.de

        Das war doch ironisch gemeint?
      • am via tvforen.de

        Ja genau, SAT.1 macht sich Gedanken, was man an neuen Schrott bringen kann. Also ist bei der Meldung nichts Positives dabei.
      • am via tvforen.de

        Na klar, im Bereich Reality geht immer was, außerdem haben die Deutschen nicht genug von US-Serien, das wurde nur als Aufhänger benutzt, in der Zielgruppe gibt es keine derartigen Bestrebungen und die Quoten sprechen ohnehin eine andere Sprache.
      • am via tvforen.de

        Sat1 gucke ich schon lange nicht mehr
    • am via tvforen.de

      Ich würd als Sozialhilfeämpfenger den scheiß Millionären ihre Kohle in den ... schieben, was versprechen sich solche Scheiss Sender wie SAT1 davon, Geschmacklosigkeit hat offensichtlich keine Grenzen mehr!
      • am via tvforen.de

        Ich bin ja ein Fan der deutschen Sprache!

        Man kann soviel so eindeutig zweideutig ausdrücken, dass es jeweils auf den Gegenüber ankommt, wie er es denn auffassen mag.

        Diese Aussage von SAT.1 nehme ich momentan mal als Drohung auf. Anders kann man das doch nicht deuten!

        Das Niveau des Programmes von Sat.1 ist teilweise schon so tief, dass man um in eine Klärgrube zu gelangen, schon Leitern braucht!
        • am via tvforen.de

          Mein erster Gedanke dabei war, dass das Sat1-Logo auf dem Bildschirm nun weiter nach unten rutschen soll.

          weitere Meldungen