„Salto Mortale“: One wiederholt Serienklassiker von 1969

    „Geschichte einer Artistenfamilie“ im Circus Krone

    "Salto Mortale": One wiederholt Serienklassiker von 1969 – "Geschichte einer Artistenfamilie" im Circus Krone – Bild: ARD/in-akustik GmbH & Co.KG
    „Salto Mortale“

    Vor 48 Jahren wurde zum ersten Mal die Zirkus-Serie „Salto Mortale“ ausgestrahlt, die sich zu einem echten Klassiker entwickeln sollte. Nach mehr als neunjähriger Abwesenheit bringt sie der ARD-Spartenkanal One demnächst zurück ins Free-TV: Ab dem 25. Juni ist sie jeweils sonntags um 11.05 Uhr zu sehen.

    Im Mittelpunkt der „Geschichte einer Artistenfamilie“ von Heinz Oskar Wuttig und Horst Pillau steht die Schweizer Familie Doria, die mit dem Circus Krone als „The Flying Dorias“ auf große Europatournee geht. Carlo (Gustav Knuth) ist der gutmütige Familienvater, Kopf und Organisator der Truppe. Sein ältester Sohn, Mischa (Hellmut Lange), war früher der Fänger am Trapez, kann aber seit einem Brand, bei dem Mutter Doria ums Leben kam, seine Hände nicht mehr gut genug benutzen. Neuer Fänger ist jetzt sein Bruder Sascha (Horst Janson). Er ist mit der Südeuropäerin Lola (Gitty Djamal) verheiratet, betrügt sie allerdings mit der Frau des Magiers, entscheidet sich aber dann, bei Lola und den beiden Kindern Biggi (Andrea Scheu) und Pedro (Nicky Makulis) zu bleiben.

    Dank der Mischung aus – vor allem für die damalige Zeit – atemberaubenden Zirkusaufnahmen und den Konfliktgeschichten einer klassischen Familienserie wurde „Salto Mortale“ ein erfolgreicher Dauerbrenner. Zu einer Zeit, als Fernreisen noch die Ausnahme waren, und die Deutschen gerade einmal Italien als Urlaubsland für sich entdeckten, brachte die Serie die großen europäischen Städte in deutsche Wohnzimmer und stillte damit eine erwachte Sehnsucht im wiederaufgebauten Deutschland. Insgesamt 18 Folgen in zwei Staffeln wurden zwischen 1968 und 1971 unter der Regie von Michael Braun produziert, die in ihrer Erstausstrahlung 14-tägig immer mittwochs um 21.00 Uhr in der ARD gezeigt wurden. Die Episodentitel bezeichneten jeweils das Gastspiel in der jeweiligen Stadt, darunter Hamburg, Neapel, Amsterdam, Venedig, Paris, London, Prag und Wien. Die markante Titelmusik stammt vom damaligen SWF-Tanzorchesterchef Rolf-Hans Müller und wird bis heute regelmäßig in TV-Sendungen eingesetzt, wann immer es um das Thema Zirkus geht. Die zu Beginn der Serie elfjährige Andrea Scheu blieb auch als Erwachsene der Schauspielerei treu und wirkte unter dem Namen Andrea L’Arronge unter anderem in den Serien „Anwalt Abel“ und „SOKO Kitzbühel“ mit.

    18.05.2017, 19:00 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • U56 am 17.10.2017 15:48 via tvforen.de

      Ich sehe die Folgen jetzt immer am Sonntagvormittag. Obwohl ich kein Zirkusfan bin, gefällt mir "Salto mortale" sehr gut. Viel zur Qualität der Serie tragen natürlich auch die berühmten Schauspieler bei. Die Erstausstrahlung habe ich damals auch schon gesehen.
      • Chrissie777 am 25.10.2017 10:24 via tvforen.de

        Ich auch :).

        Gruss,

        Chrissie



        U56 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ich sehe die Folgen jetzt immer am
        > Sonntagvormittag. Obwohl ich kein Zirkusfan bin,
        > gefällt mir "Salto mortale" sehr gut. Viel zur
        > Qualität der Serie tragen natürlich auch die
        > berühmten Schauspieler bei. Die Erstausstrahlung
        > habe ich damals auch schon gesehen.
    • 4ever am 30.05.2017 18:12 via tvforen.de

      Bei Youtube könnt Ihr schon jetzt gucken, wann immer Ihr wollt!
      • burchi am 31.05.2017 09:24 via tvforen.de

        4ever schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Bei Youtube könnt Ihr schon jetzt gucken, wann
        > immer Ihr wollt!

        Naja...ein bisschen besser wird die Bildqualität/Bildauflösung im TV doch hoffentlich sein..
      • eiwennho am 31.05.2017 20:25 via tvforen.de

        Komme da erst mal wieder drauf dass ich diese Serie schon etliche Jahre in meinem Archiv als DVD habe.
        Aber immer noch nicht dazu gekommen sie anzuschauen.
        Muss das mal ändern und nach Forellenhof sie mal in den Player schieben.
        Kann man wenn man da wirklich ein Fan von ist auch immer noch als DVD kaufen und dann schauen wann immer man will.
      • Chrissie777 am 16.10.2017 14:16 via tvforen.de

        Eiwennho, als grosser Hellmut Lange Fan mochte ich vor allem die Folgen, in denen er mitspielte (als Messerwerfer). Die Episoden mit Lange aka Mischa und Ursula von Manescul aka Brenda gefielen mir am besten.

        Gruss,

        Chrissie




        eiwennho schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Komme da erst mal wieder drauf dass ich diese
        > Serie schon etliche Jahre in meinem Archiv als DVD
        > habe.
        > Aber immer noch nicht dazu gekommen sie
        > anzuschauen.
        > Muss das mal ändern und nach Forellenhof sie mal
        > in den Player schieben.
        > Kann man wenn man da wirklich ein Fan von ist auch
        > immer noch als DVD kaufen und dann schauen wann
        > immer man will.
    • Anonymer Teilnehmer am 29.05.2017 15:04 via tvforen.de

      Habe ich immer gern gesehn, aber dann offensichtlich auch die Wiederholung 1973/74. Sonntag spät nachmittags bzw. am frühen Abend.
      Da ich 1965 geboren bin, könnte ich mich an 1969 sicher nicht richtig erinnern.
      • SAS Prinz Malko am 29.05.2017 11:15 via tvforen.de

        "Interessant" war auch, dass es in der zweiten Staffel Folgen gab, wo man die damen auch mal ganz "ohne" sehen konnte...in dieser zeit auch bahnbrechend.
        • kleinbibo am 29.05.2017 00:31 via tvforen.de

          Ich kenne die Serie nur von Youtube, aber am besten gefällt mir der Künstleragent Jacobsen, ich möchte fast behaupten, ohne ihn wäre sie nur halb so gut.
          • JackBauer (geb. 1958) am 20.05.2017 19:13

            Habe diese Serie immer geliebt und besitze auch seit Jahren die DVD zum "immerwiedersehen"! Einfach schöne Geschichten mit Humor und Spannung und so vielen tollen Schauspielern. Uebrigens Sascha's Ehefrau heisst Lona... :-)
              hier antworten
            • faxe61 am 18.05.2017 22:33 via tvforen.de

              ....die in ihrer Erstausstrahlung 14-tägig immer mittwochs um 21.00 Uhr in der ARD gezeigt wurden.>

              Es ist sehr lange her und nur alle 14 Tage; das habe ich nicht mehr im zeitlichen Zugriff.
              Was lief denn sonst am Mittwoch im Wechsel?

              Ich muss aber nur die Wiederholung gesehen haben; mit 7 Jahren durfte ich nicht so lange auf bleiben.
              Oder war es die zweite Staffel?
              Ja, ich kenne die Serie komplett.
              • Pluto am 19.05.2017 00:08 via tvforen.de

                Du hast die Wiederholung gesehen, die immer Sonntagnachmittag in der ARD lief. 1973/1974 war das.
              • U56 am 19.05.2017 00:17 via tvforen.de

                faxe61 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Was lief denn sonst am Mittwoch im Wechsel?

                Der Termin am Mittwoch um 21 Uhr war kein reiner Serientermin. Hier liefen unterschiedliche Unterhaltungssendungen (Shows, Tierfilme, Quizsendungen usw.).

                Eine kleine Auswahl:
                Als die Bilder laufen lernten
                Komische Geschichten mit Georg Thomalla
                Expeditionen ins Tierreich
                Spiel ohne Grenzen
                Wer dreimal lügt
              • faxe61 am 19.05.2017 01:00 via tvforen.de

                Pluto schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Du hast die Wiederholung gesehen, die immer
                > Sonntagnachmittag in der ARD lief. 1973/1974 war
                > das.

                Nein, das war in der Woche, meine Oma schaute mit; ich durfte nicht alleine schauen.
                Und der Mittwoch passt auch gut. Ich muss noch einmal in meiner Erinnerung kramen.
              • faxe61 am 19.05.2017 01:06 via tvforen.de

                >Der Termin am Mittwoch um 21 Uhr war kein reiner Serientermin. Hier liefen unterschiedliche Unterhaltungssendungen (Shows, Tierfilme, Quizsendungen usw.).>

                Danke, U56. So kann die Erinnerung täuschen.
              • Thinkerbelle am 19.05.2017 11:33 via tvforen.de

                Pluto schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Du hast die Wiederholung gesehen, die immer
                > Sonntagnachmittag in der ARD lief. 1973/1974 war
                > das.

                Da muss ich dieSerie gesehen haben! Ich kann mich mal erinnern, dass ich eine oder mehrere Folgen bei meinen Großeltern geschaut habe - das passt mit Sonntagnachmittag.

                Mich hat die Serie als Kind sehr beeindruckt, und ich hoffe, dass ich Zeit finde die Wiederholungen zu schauen.

            weitere Meldungen