„Sailor Moon“ kehrt zurück ins Free-TV

    Animeklassiker ab Mitte Februar bei VIVA

    "Sailor Moon" kehrt zurück ins Free-TV – Animeklassiker ab Mitte Februar bei VIVA – Bild: Viacom
    „Sailor Moon“

    Nach langer Wartezeit kehrt der Animeklassiker „Sailor Moon“ zurück ins deutsche Free-TV. Der Teilzeit-Musiksender VIVA baut sein Zeichentrick-Angebot weiter aus und zeigt ab 17. Februar montags bis freitags ab 17.35 Uhr jeweils drei Episoden am Stück. Es sollen alle 200 Folgen ausgestrahlt werden.

    „Sailor Moon“ ist der bekannteste Vertreter der sogenannten Magical Girl-Animes und eine der international erfolgreichsten japanischen Animationsserien, die in den 1990er Jahren auch in Deutschland eine große Fangemeinde aufgebaut hat. Der Anime basiert auf der Manga-Vorlage der Zeichnerin Naoko Takeuchi, die zwischen 1992 und 1997 insgesamt 18 Sammelbände veröffentlicht hat. Im gleichen Zeitraum produzierte das Studio Toei Animation fünf Staffeln der TV-Serie. Außerdem sind drei Kinofilme entstanden. Grundsätzlich folgt der Anime der Manga-Story, dennoch wurden zusätzliche Handlungsstränge eingefügt und auch das Ende unterscheidet sich stark.

    Im Mittelpunkt steht die 14-jährige Schülerin Bunny, der eines Tages von der sprechenden Katze Luna offenbart wird, dass sie auserwählt wurde, die Galaxie vor der Zerstörung durch eine finstere Macht zu retten. Durch eine Zauberformel wird Bunny zu Sailor Moon, einer Kriegerin für Liebe und Gerechtigkeit. Zusammen mit Luna, weiteren Sailor-Kriegerinnen und ihrem Freund Tuxedo Mask nimmt sie den Kampf gegen das Böse auf.

    In Deutschland wurde „Sailor Moon“ zunächst zwischen 1995 und 1996 im ZDF gezeigt, bevor die Serie ab Mai 1997 zu RTL II wechselte und dort im „Vampy“-Programmblock unter Zeichentrick- und Animefans Kultstatus erreichte. In späteren Jahren wurde sie unter anderem bei Sat.1 und Tele 5 wiederholt, doch seit 2005 gab es keine Free-TV-Ausstrahlung mehr. Auch eine DVD-Veröffentlichung ließ lange auf sich warten, bevor es dann im Dezember 2013 soweit war.

    Im Sommer 2012 wurde eine neue „Sailor Moon“-Serie angekündigt, deren Veröffentlichung allerdings mehrfach verschoben wurde. Laut Produzent Atsutoshi Umezawa handelt es sich dabei um keine Fortsetzung oder ein Remake, sondern um eine Neuinterpretation der Manga-Vorlage. Aktuellen Planungen zufolge soll sie ab Juli 2014 über die Streaming-Plattform Nico Nico Douga im japanischen Originalton mit zehn optionalen Untertiteln zu sehen sein.

    03.02.2014, 15:29 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Maxedl am 09.03.2014 02:04 via tvforen.de

      Und auch hier hilft Wikipedia nur wenige Zeilen über der Darstellung von Gefühlen.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Stilelemente_von_Manga_und_Anime#.E2.80.9EWestliches.E2.80.9C_Aussehen
      • Nenatty am 11.03.2014 21:24 via tvforen.de

        ich amüsiere mich immer köstlich, wenn eine animefigur was dummes oder peinliches sagt, und die anderen kippen dann um und strecken die beine in die luft

        aber das es ausgerechnet sailor-quietschemond sein muss...naja, hatt mich nie interessiert das fräulein...ausserdem war die synchronstimme einfach nur nervtötend, weil schrill

        welchen anime ich gerne mal wieder sehen möchte ist SAINT SEYA lief ja leider nur im französischen kinderprogramm von TF1
    • emma channing am 08.03.2014 17:23 via tvforen.de

      Hi, Filmfan. Ich bin deshalb so spät auf Sailor Moon aufmerksam geworden, weil ich zuvor geradezu überredet werden musste, diese Serie zu schauen. Es hat sehr lange gedauert, bis ich den Anime-Stil verstanden und gut finden konnte.

      Immer wenn ich zuvor mal bei Sailor Moon durchzappte, fand ich es blöd, dass sich plötzlich die Gesichter (bei Gefühlen) veränderten oder irgendein Zeichen neben oder auf dem Gesicht erschien (am Häufigsten der Tropfen).

      Auch hatte Sailor Moon immer irgendwas lächerliches gesagt oder es ging um lapidare Gefühlsduselei, die ich absolut nicht leiden konnte.

      Auch habe ich keine grosse Geschichte erkennen können.

      Erst als ein guter Freund mich auf den großen Bogen der Geschichte und auch den düsteren Hintergrund den jede Staffel inne hatte erklärt hatte, bin ich da reingekomme und habe mich an diesen besondern Anime-Stil gewöhnt und finde ihn heute gut.
      • Filmfan27 am 08.03.2014 17:37 via tvforen.de

        Ja dieser berühmte Tropfen, das war b ei vielen Serien früher so weiß nicht ob das heute noch so ist. Frag mich immer noch was das soll, und dann diese riesigen Kulleraugen von Mila Superstar die so groß waren wie der ganze Fernseher manchmal...
      • Maxedl am 08.03.2014 19:24 via tvforen.de

        Auch hier hilft Wikipedia.
        http://de.wikipedia.org/wiki/Stilelemente_von_Manga_und_Anime#Darstellung_von_Gef.C3.BChlen
      • Filmfan27 am 08.03.2014 20:29 via tvforen.de

        Ok und die riesen Kulleraugen von Mila sind dann was???
      • Captain Hack am 09.03.2014 12:42 via tvforen.de

        Das sind Anime - Stilmittel ! Genauso wie die SD-Einlagen. (SD = Super Deformed...d.h. die Figuren werden kurz als "komische" Minis gezeigt,ähnlich wie bei "MY LIFE ME-Mein Leben und Ich" (KIKA),das sich stark an Animes anlehnt.
      • Filmfan27 am 09.03.2014 16:01 via tvforen.de

        Vielen Dank Captain Hack
    • emma channing am 08.03.2014 13:00 via tvforen.de

      Von den bereits gezeigten 45 Folgen hat man leider bisher nur 2x das Intro "Hallo, ich bin Bunny Tsukino...." gebracht. Fehlt ein bischen zur Einstimmung zur Folge....Der RTL2-Vorspann wird komplett weggelassen, dafür kommt so ein Mini-Ausschnitt mit der Original-Musik, der aber nach ca. 4 sek. abgebrochen wird. Müssen die wohl senden, weil sie das eigentlich auch sonst weglassen könnten. Der Abspann fehlt komplett.
      Montag kommt dan die 46. Folge und letzte Folge der 1. Staffel und geht dann nahtlos in Staffel 2 über. Ab da spricht dann Inez Günther die Bunny. Vorher Sabine Bohlmann. Da ich Staffel 1 und 2 nie bisher gesehen hatte, freut mich dass Viva diesmal so schnell die Folgen durchsendet. Als ich auf Sailor Moon aufmerksam wurde, liefen auf RTL2 nur die Staffeln 3-5 in Dauerrotation.
      • Filmfan27 am 08.03.2014 16:41 via tvforen.de

        Das ist mal wieder typisch die heutige Zeit. Lassen alles weg, es ist nun mal so, aber da braucht man sich nicht zu ärgern da die Serie ja eh auf DVD erschienen ist komplett mit Vorspann und so. Da gibt es andere Serien die suche ich mehr z B die Magische Krone

        Hallo Emma, o h da bist du wirklich sehr spät auf SM aufmerksam geworden, ich hab damals die Erstausstrahlung im ZDF gesehen das waren noch Zeiten da wurde nichts weggelassen. Also mir persönlich gefiel die Sprecherin der ersten Staffeln viel besser.

        Ja die schnellebige Zeit, da wird auch von einer Serie mehrere Folgen am Stück ge zeigt wobei das war früher bei T Mini 3 auch schon so
      • Mike (1) am 08.03.2014 17:45 via tvforen.de

        Das mit dem Vor und Abspan hat rechtliche Gründe da kann VIVA nix für.
    • BuffyAnneSummers (geb. 1983) am 08.02.2014 19:42

      Folge 89 ist eine Zusammenfassung der vorherigen Folgen!
        hier antworten
      • Mueli77 am 07.02.2014 21:43

        Ich bezweifle dass Viva alle 200 Folgen senden wird. Immerhin liegt Folge 89 noch immer nicht in deutscher Synchro vor.
          hier antworten
        • Sensei am 03.02.2014 17:53

          Beste Nachricht des Jahres 2014!
            hier antworten

          weitere Meldungen