RTLplus plant Wiederholung von „RTL Samstag Nacht“ und „Ein Schloss am Wörthersee“

    RTL-Klassiker feiern Comeback

    RTLplus plant Wiederholung von "RTL Samstag Nacht" und "Ein Schloss am Wörthersee" – RTL-Klassiker feiern Comeback – Bild: RTL
    „RTL Samstag Nacht“

    Bislang lässt das Programm von RTLplus noch an vielen Stellen zu wünschen übrig, doch demnächst nimmt der junge Spartenkanal zwei Klassiker ins Programm: Die Comedyshow „RTL Samstag Nacht“ und die Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ zählen zu den Formaten, die RTL in den 1990er Jahren geprägt haben. Viele Fans wünschen sich schon lange eine Wiederholung. Nach fernsehserien.de vorliegenden Informationen wird es noch in den kommenden Monaten ein Wiedersehen geben.

    Während noch keine konkrete Starttermine feststehen, will RTLplus „RTL Samstag Nacht“ passenderweise am späteren Samstagabend ins Programm nehmen. Für „Ein Schloss am Wörthersee“ ist der Montagabend-Sendeplatz um 20.15 Uhr vorgesehen.

    RTL Samstag Nacht
    „RTL Samstag Nacht“ löste den Comedy-Boom in der deutschen TV-Landschaft aus und war vom 6. November 1993 bis 23. Mai 1998 auf Sendung. Jacky Dreksler und Hugo Egon Balder produzierten die Show nach dem US-amerikanischen Vorbild „Saturday Night Live“. Das Sendung war ein Sprungbrett für das junge Ensemble aus den damals noch unbekannten Künstlern Wigald Boning, Olli Dittrich, Mirco Nontschew, Stefan Jürgens, Tanja Schumann und Esther Schweins. Die Sendung bestand aus einer Mischung aus Live-Comedy, vorproduzierten und live gespielten Sketchen, Gags und Parodien.

    Etliche Running Gags und Rubriken wurden zu Markenzeichen der Show, wie „Kentucky schreit ficken“, „Zwei Stühle – Eine Meinung“ und „Neues vom Spocht“. Dazu kamen pro Sendung ein bis drei Gäste, die ihrerseits Comedy beisteuerten oder in Sketchen mitwirkten. Für musikalische Umrahmung sorgten in jeder Sendung die Samstag Nacht Allstars unter der Leitung von Martin Ernst. Hugo Egon Balder schwärmt heute noch von der künstlerischen Freiheit, die das Team damals von RTL erhielt. Die letzte TV-Ausstrahlung von „RTL Samstag Nacht“ fand vor zwölf Jahren bei Super RTL statt.

    Ein Schloss am Wörthersee
    „Ein Schloss am Wörthersee“ war die erste eigenproduzierte Serie des Senders RTL, der bis dahin ausschließlich ausländische Serien im Programm hatte. Mutig war vor allem die Entscheidung, die Hauptrolle mit dem Schlagersänger Roy Black als Hoteldirektor Lennie Berger zu besetzen, der seit den 1970er Jahren nicht mehr als Schauspieler in Erscheinung getreten war und damals in drittklassigen Musikfilmchen mitgespielt hatte. Die Wahl erwies sich als Volltreffer, denn die Serie wurde ein gigantischer Quotenerfolg. Zusätzlichen Schub erhielt die Serie durch den plötzlichen Tod von Roy Black. Er starb unmittelbar vor dem Sendestart der bereits abgedrehten zweiten Staffel. Eine dritte Staffel wurde nach einigem Zögern dann mit Uschi Glas als neuer Hotelchefin gedreht. Insgesamt sind zwischen 1990 und 1993 33 Folgen und ein abschließender Fernsehfilm produziert worden.

    Zum Personal des Hotels gehörten Ida Jelinek (Julia Biedermann), Hoteldirektorin Anja Weber (Andrea Heuer), Ulla Wagner (Christine Schuberth), Rezeptionist Schultz (Ralf Wolter), Hausdiener Toni (Gerhard Acktun) und die beiden unterbelichteten Hilfskräfte Josip (Otto W. Retzer) und Malec (Adi Peichl), zwei tollpatschige Osteuropäer („Josip immer fleißig, Malec immer arbeiten!“). Rainer Jansen (Manfred Lehmann) war vor Lennies Ankunft der Hoteldirektor und versuchte nun, ihn auszustechen. Als das misslang, kündigte er und fing im Kurhotel „Karner Hof“ an.

    Viele deutsche und internationale Stars spielten Gastrollen und quartierten sich für einzelne Episoden im Hotel ein, darunter Harald Juhnke, Hildegard Knef, Telly Savalas, Hella von Sinnen, Mike Krüger, Zachi Noy, David Cassidy, Jürgen Hingsen, Drafi Deutscher, Linda Gray und Larry Hagman. Das tatsächlich existente Schloss am Wörthersee wurde kurz vor Serienstart von Gunther Sachs gekauft und in der Tat zum Hotel umgebaut. Ab September 2001 wurde die Serie nachmittags in der ARD wiederholt. Es war das erste Mal, dass die ARD eine alte Produktion eines Privatsenders ausgrub und aufkaufte. Zuletzt wurde die Serie in Deutschland 2005 im BR Fernsehen ausgestrahlt, während sie im ORF in den vergangenen Jahren zu sehen war.

    25.03.2017, 14:00 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • TV Wunschliste am 24.04.2017 12:40 via tvforen.de

      Im Juni feiert der Spartensender RTLplus seinen ersten Geburtstag. Das jüngste Mitglied der RTL-Sendergruppe, das nach eigener Aussage "mit Nostalgie und unbeschwerter Unterhaltung die Zuschauer begeistert", spendiert anlässlich seines einjährigen Bestehens zwei Klassiker aus der RTL-Geschichte. Wie bereits angekündigt, gibt es ein Wiedersehen mit der Kultcomedy "RTL Samstag Nacht" und dem Serienoldie "Ein Schloss am Wörthersee". Nun liegen die Starttermine vor.

      "Ein Schloss am Wörthersee" ist ab dem 8. Juni immer donnerstags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen zu sehen. Angekündigt sind alle 33 Folgen, die zwischen 1990 und 1993 produziert wurden, sowie ein Wörthersee-Spezial. "Ein Schloss am Wörthersee" war die erste eigenproduzierte Serie des Senders RTL, der bis dahin ausschließlich ausländische Serien im Programm hatte. Mutig war vor allem die Entscheidung, die Hauptrolle mit dem Schlagersänger Roy Black als Hoteldirektor Lennie Berger zu besetzen, der seit den 1970er Jahren nicht mehr als Schauspieler in Erscheinung getreten war und damals in drittklassigen Musikfilmchen mitgespielt hatte.

      "RTL Samstag Nacht" ist ab dem 24. Juni am späten Samstagabend zu sehen. Bedauerlicherweise zeigt RTLplus die Sendung nicht in ihrer ursprünglichen Fassung, sondern wird 40 halbstündige "Best Of"-Folgen ausstrahlen.

      "RTL Samstag Nacht" löste den Comedy-Boom in der deutschen TV-Landschaft aus und war vom 6. November 1993 bis 23. Mai 1998 auf Sendung. Jacky Dreksler und Hugo Egon Balder produzierten die Show nach dem US-amerikanischen Vorbild "Saturday Night Live". Das Sendung war ein Sprungbrett für das junge Ensemble aus den damals noch unbekannten Künstlern Wigald Boning, Olli Dittrich, Mirco Nontschew, Stefan Jürgens, Tanja Schumann und Esther Schweins.

      Die Sendung bestand aus einer Mischung aus Live-Comedy, vorproduzierten und live gespielten Sketchen, Gags und Parodien. Pro Sendung waren ein bis drei Gäste dabei, die ihrerseits Comedy beisteuerten oder in Sketchen mitwirkten. Für musikalische Umrahmung sorgten in jeder Sendung die Samstag Nacht Allstars unter der Leitung von Martin Ernst.

      24.04.2017 - Glenn Riedmeier/wunschliste.de
      Bild: RTL


      https://www.wunschliste.de/tvnews/882273
      • tomgilles am 26.04.2017 22:02 via tvforen.de

        wunschliste.de schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > "Ein Schloss am Wörthersee" ist ab dem 8. Juni
        > immer donnerstags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen zu
        > sehen.

        Der ORF begann vor Kurzem mit der dritten Ausstrahlung binnen weniger Jahre, wer einen OTR-Premium-Account hat kriegt die Dateien auch in HQ.

        wunschliste.de schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > ...die Hauptrolle mit dem Schlagersänger Roy Black
        > als Hoteldirektor Lennie Berger zu besetzen, der seit
        > den 1970er Jahren nicht mehr als Schauspieler in Erscheinung
        > getreten war und damals in [B]drittklassigen[/B]
        > Musikfilmchen mitgespielt hatte.

        Nach Ansicht der Cineasten und Kritiker vielleicht. Dem allgemeinen Publikumsgeschmack der damaligen Zeit kamen die Filme sehr entgegen und waren in allen Generationen ein durchschlagender Erfolg.
      • Mike (1) am 27.04.2017 09:58 via tvforen.de

        Sind sie meist noch, ist eben seichte Unterhaltung.
    • tomgilles am 17.04.2017 17:58 via tvforen.de

      Früher ging es deutschen Privatsendern darum in Programmhighlights wie Serien, Shows und eigene Filmmarken zu investieren (siehe Recycling-Kanäle) - heute geht es ihnen nur noch darum möglichst große Programmflächen mit spottbilliger Pseudo-Reality zu belegen, bei der die Akteure für wenig Geld erbärmlichsten Seelenstriptease betreiben.
      • Brioni49 am 01.04.2017 22:07

        Heute sind ja die amerikanischen Serien unfaßbar blöd, sexistisch und ordinär, damals gab es echt gute, z.B. Michael Landon in "Ein Engel auf Erden", z.Z. bei Bibel-TV wiederholt.

        Jetzt habe ich den Zettel wieder gefunden mit den Notizen zu dieser einzigen Folge "Wörthersee", die ich kürzlich gesehen habe: Uschi Glas klettert im Rock barfuß mit Täschchen und den Schuhen in der Hand steile, felsige Berge runter. Regiefehler. einmal zwischendurch ohne Schuhe in der Hand!Überall blutende Wunden....nur kurz nach der Rettung taucht sie im Hotel auf....ohne jeden Kratzer
        Als faule Trottel hingestellte Gastarbeiter. Dürfte man heute nicht mehr.
          hier antworten
        • Brioni49 am 31.03.2017 20:59

          "Das Schloß am Wörthersee" läuft immer wieder im ORF und ich hab kürzlich reingeschaut. Ist die übelste und platteste Serie, die ich je gesehen habe. Unfaßbar, daß das ein Publikumserfolg gewsesen sein soll. Ein angebliches Luxushotel mit zwei natürlich ausländischen Angestellten, die absolut nichts tun und sich standig vor der Arbeit drücken. Die Darsteller spielen schlecht, weil auswendig gelernt...für mich "Das Schloß im Wörthersee"!
            hier antworten
          • Hitparadenfan am 28.03.2017 12:18 via tvforen.de

            Ich warte auf die "Musik Revue" aus den frühen 90er Jahren..., gab sicherlich noch weitere Highlights aus dem Unterhaltungsbereich
            • TV Junkie am 29.03.2017 22:31 via tvforen.de

              Bei vielen Shows wird es an den Rechten scheitern diese zu wiederholen...

              "Wie bitte ?!" fänd ich grandios aber ich denke das wird nichts...
            • Spenser am 30.03.2017 00:02 via tvforen.de

              TV Junkie schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Bei vielen Shows wird es an den Rechten scheitern
              > diese zu wiederholen...
              >

              Wieso? Das sind Shows, die RTL produziert hat und RTL Plus gehört ja zu RTL....
            • Pilch am 31.03.2017 02:22 via tvforen.de

              TV Junkie schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Bei vielen Shows wird es an den Rechten scheitern
              > diese zu wiederholen...

              Da bin ich in der Hinsicht auf RTL Samstag Nacht gespannt, denn die Folgen auf der DVD VÖ vor fast 10 Jahren waren teilweise ziemlich stark gekürzt.
              Ein Kommentar auf amazon beschreibt dies treffend:
              "Die Redaktion der Sendung hat einige Sketche gesperrt. Und einige Gäste haben entweder einer Veröffentlichung nicht zugestimmt oder zu hohe Forderungen gestellt. Dann mussten auch Sketche aufgrund Musiklizenzen raus."
            • BongFan am 04.04.2017 20:00 via tvforen.de

              "TV Kaiser" könnten sie auch gern wiederholen. Damals auf SuperRTL wurden bei der Wiederholung 20 Folgen vorenthalten.
            • Roy Kabel am 05.04.2017 07:57 via tvforen.de

              TV Junkie schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Bei vielen Shows wird es an den Rechten scheitern
              > diese zu wiederholen...
              >
              > "Wie bitte ?!" fänd ich grandios aber ich denke
              > das wird nichts...


              Das denke ich auch, schließlich hat man dort Zustände angeprangert, die vor 20 Jahren aktuell waren. Einige Firmen existieren heute vielleicht gar nicht mehr oder wurden umstrukturiert.
              Eine Neuauflage wäre aber super.
            • Dennis1982 am 17.04.2017 09:19 via tvforen.de

              Sowas wie "Wie Bitte?!" würde sich heute leider kein Privatsender, der von den Werbekunden abhängig ist, mehr trauen zu machen.
          • tomgilles am 28.03.2017 00:07 via tvforen.de

            Wie wär's denn mit "Salzburger Nockerln", "Tierärztin Christine", "Sylter Geschichten", "Aber Hallo" oder "Dall-As"? Alles mal auf RTL gelaufen.
            • Stefan_G (geb. 1963) am 27.03.2017 17:05

              Meinetwegen gerne - trotz nervender Werbeunterbrechung(en).
              Denn beide Serien/Sendungen habe ich noch n i e nich' gesehen.
              Lag wohl eher daran, daß ich damals nie das Interesse hatte...
                hier antworten
              • LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 25.03.2017 21:10

                Wie wäre es auch mal mit California Clan, Reich ud schön, Zeit der Sehnsucht und Die Springfield Story waren doch auch Erfolgreiche Formate des RTL Programms. Vor allem wünchen sich viele ein wiedersehen des Erfolgreichen California Clan. Wäre doch auch was für RTL Plus .
                Auch die Mexikanischen Telenovelas liefen dort Erfolgreich wie Clan der Wölfe, Nie vergaß ich Soledad, Die wilde Rose, Marimar usw.
                  hier antworten
                • wolle64 am 25.03.2017 19:02 via tvforen.de

                  Diese "drittklassigen Musikfilmchen der siebziger" liefen doch recht erfolgreich im damaligen Fernsehprogramm. Von daher war es kein großes Wagnis. Zumal "Ein Schloß am Wörthersee" auch auf diesem Niveau war.
                  • Pluto am 25.03.2017 18:48 via tvforen.de

                    Dann kann RTLplus auch die alten Folgen von "Alles, Nichts Oder?!" und "Wie Bitte?!" wiederholen. Das wäre echt super.

                    weitere Meldungen