RTL II setzt auf Scripted-Reality und Actionserie

    Samstagabend wird komplett umgebaut

    Roger Förster – 19.07.2012, 16:30 Uhr

    MEK 8 – Bild: RTL II
    MEK 8

    Da RTL II am Samstagabend mit den Science-Fiction-Serien „Stargate“ und „Stargate: Atlantis“ zuletzt immer schlechtere Quoten einfuhr, zieht man bei dem Grünwalder Sender nun die Notbremse und baut das Programm am Samstagabend komplett um. Ab dem 25. August werden die eigenproduzierten Scripted-Reality-Formate „Die Zollfahnder – Hart an der Grenze“ und „Zugriff – Jede Sekunde zählt“ in der Primetime gezeigt, um 23.00 Uhr folgt die neue Actionserie „MEK 8“.

    Im Mittelpunkt von „Die Zollfahnder“ (20.15 Uhr) stehen drei verschiedene Einheiten: die Observationseinheit Zoll (OEZ), die zentrale Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ) und das Zollkriminalamt (ZKA). Diese unterstützen sich gegenseitig und sollen im Rahmen des TV-Formates die Ermittlungen aus verschiedenen Perspektiven zeigen. Die gezeigten Fälle sollen sich an echten Begebenheiten orientieren, auch die Akteure werden von tatsächlichen Zollbeamten gespielt.

    In „Zugriff – Jede Sekunde zählt“ (21.15 Uhr) werden die Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei in den Fokus gerückt. Brenzliche Situationen, in denen die Sondereinheiten ausrücken müssen, um bei Geiselnahmen oder Erpressungen vor Ort zu sein, werden so gezeigt, wie sie auch wirklich passieren könnten.

    Schließlich wird mit der 16 Folgen umfassenden ersten Staffel von „MEK 8“ eine Serie präsentiert, die aus dem Hause jener Produktionsfirma stammt, die auch „Alarm für Cobra 11“ und „Lasko – Die Faust Gottes“ entwickelt hat. Demzufolge dürfen sich Actionfans auch hier über jede Menge Explosionen und hohes Tempo freuen. Gezeigt werden die Einsätze des Mobilen Einsatzkommandos MEK 8, das direkt dem Innenministerium unterstellt ist und dessen Existenz geheim gehalten wird. RTL II strahlt die 25-minütigen Episoden in Doppelfolgen aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Immer mehr von dem Scripted Reality-Mist und leicht verdauliche Kost. Gott sei Dank nehm ich auf dem Sender schon seit Jahren nur noch das auf, was mich interessiert. Die einzigen Sender, die ich immer wieder einschalte, um zu sehen, was grad läuft und auf dem meist was anständiges kommt, sind primär SyFy und Tele5 und sekundär Kabel 1 und Pro 7.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Diese Vollhonks - Samstag Abend geht man auf Tour, zeichnet auf.
        Außerdem - wer will sich denn auf eine Serie einlassen - da wird ne halbe Staffel gesendet, wenns mehr als eine ist, kreuz und quer, wer woll sich sowas noch antun.
        Jaaaa, und wenn man die Quotenmessboxen an ausgewählte Dumpfbacken-TV'ler verteilt, ist doch klar, wieso der Scripted Dreck gewinnt und echte Serien verlieren.

        Cobra 11 war ja recht erfolgreich, Lasko stank ab, also ein Laden, der 50/50 Serien produziert.
        Und die Aussage "jede Menge Action und Explosionen" - "klasse". Ja okay, lasst sie mal, actionlose Krimis mit lahmen überkonstruierten Plotsl haben wir eh genug ....

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen