„Rote Rosen“: Lena Meckel übernimmt neue Hauptrolle

    Als Gerit Klings Tochter in der 16. Staffel

    "Rote Rosen": Lena Meckel übernimmt neue Hauptrolle – Als Gerit Klings Tochter in der 16. Staffel – Bild: ARD/Thorsten Jander
    Lena Meckel als Leonie Pollmann

    Ein neues Gesicht zieht es in der Adventszeit zu „Rote Rosen“. Lena Meckel verstärkt ab Folge 2791 den Hauptcast der ARD-Telenovela. Ihren ersten Auftritt hat Heckel am 12. Dezember 2018. Eine zentralere Rolle kommt ihrer Figur allerdings dann mit dem Start der 16. Staffel zu, die am 7. Januar 2019 beginnt und in deren Zentrum Gerit Kling („Notruf Hafenkante“) als neue Hauptfigur Hilli Pollmann stehen wird.

    Lena Meckel verkörpert Leonie Pollmann, die Tochter von Hilli und Frank Pollmann (Axel Buchholz). Gemeinsam mit ihrem Freund Laurenz (Julian Brodacz) würde die etwas flatterhafte Leonie gerne im Lüneburger Altstadthaus von Merle Vanlohen (Anja Franke) eine Bonbonmanufaktur eröffnen. Als Vorbild sieht sie dabei ihre Großtante. Merle ist zwar von der Idee angetan, allerdings interessiert sich auch noch Eliane da Silva (Samantha Viana) für den Laden, was die Eigentümerin in die Bredouille bringt.

    Auf Leonies Familie kommt in der neuen Staffel von „Rote Rosen“ einiges zu. Das Ehepaar Pollmann hat in 25 Jahren aus einer kleinen Werkstatt das führende Autohaus Lüneburgs aufgebaut. Nun wollen sie ihr Leben ändern, den Betrieb verkaufen und auf eine Weltreise gehen. Hilli bezieht eine neue Wohnung im Lüneburger Rosenhaus – und erobert sogleich die Herzen von Johanna Jansen (Brigitte Antonius) und Ben Berger (Hakim-Michael Meziani). Allerdings begegnet Hilli dort auch ihrer alten Liebe Cornelius (Tom Mikulla).

    06.12.2018, 10:58 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen