„Rote Rosen“: Joyce Ilg wird zu „attraktiver Architektin“

    Internetstar steigt bei der ARD-Telenovela ein

    Lukas Respondek – 06.02.2020, 11:01 Uhr

    Joyce Ilg als „attraktive Architektin“

    Prominenter Zuwachs des „Rote Rosen“-Casts: In der ARD-Telenovela erhält Internetstar Joyce Ilg in Kürze eine Gastrolle als Architektin, die sich in On-Off-Affären verwickelt. Der Dreh mit Ilg beginnt am 2. März 2020.

    Joyce Ilg wird dann Sarah Buchstett darstellen, eine „attraktive Architektin“, die schon in der Vergangenheit mit Unternehmer Henning Maiwald (Herbert Ulrich) mehr als nur zusammengearbeitet hat. Unverbindliche und unkomplizierte Nächte liegen bereits zurück, als Sarah nach Lüneburg gelangt, um Henning die Mitarbeit an einem großen Projekt vorzuschlagen. Gegen eine Neuauflage der Affäre hat Sarah dabei nichts einzuwenden.

    Die in „Rote Rosen“ erzählte On-Off-Geschichte, die der YouTuberin auch die Arbeit an weiteren Produktionen ermöglicht, wird ab März gedreht und voraussichtlich ab Ende April ausgestrahlt, wenn Folge 3116 im Ersten gezeigt wird.

    Ilg hat bereits schauspielerische Erfahrung in mehreren Film- und Serienproduktionen gesammelt, darunter etwa „Hubert ohne Staller“, „Morden im Norden“ und „neoManiacs“. Als Fernsehmoderatorin präsentierte sie unter anderem vor einigen Jahren die jungen Formate „Loop“ und „Zipp“ bei RTL. In Comedyformaten wie „Luke! Die Woche und ich“ sowie in Quiz- und Talkshows ist sie des Öfteren als Gast zu sehen.

    „Rote Rosen“ ist eine Produktion der Studio Hamburg Serienwerft und wird werktags um 14:10 Uhr im Ersten gezeigt. 24 Stunden vor der linearen Ausstrahlung ist die neueste Folge schon in der ARD Mediathek verfügbar.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Hier ist die Frage, was war zuerst, die Henne oder das Ei ?

      Der Artikel klingt so als würde eine Youtuberin sich in Schauspielerei versuchen (wie z.B. Daggi Bee) ... hier ist es jedoch eher umgekehrt. Joyce Ilg ist eine Schauspielerin, die auch Youtube macht. 
        hier antworten

      weitere Meldungen