[UPDATE] „Rote Rosen“: 16. Staffel mit Gerit Kling startet kurz nach Jahreswechsel

    ARD-Telenovela öffnet neues Kapitel

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 23.11.2018, 16:10 Uhr (erstmals veröffentlicht am 16.11.2018)

    „Rote Rosen“: Gerit Kling als Hilli Pollmann – Bild: ARD/Thorsten Jander
    „Rote Rosen“: Gerit Kling als Hilli Pollmann

    Update: Statt wie ursprünglich geplant geht die neue Staffel von „Rote Rosen“ erst am 7. Januar 2019 um 14.10 Uhr im Ersten an den Start. Am 2. Januar steht stattdessen ein Special auf dem Programm, in dem noch einmal die Highlights aus 2018 zelebriert werden und ein Blick auf die neue Staffel mit Gerit Kling geworfen wird.

    Zuvor: Die aktuelle Geschichte um Sonja Röder (Madeleine Niesche) und Tilmann Oberberg (Björn Bugri) in „Rote Rosen“ neigt sich ihrem Ende zu. Wie die ARD bereits im September verkündete, wird die etablierte Schauspielerin Gerit Kling („Notruf Hafenkante“) die Hauptrolle in der kommenden 16. Staffel der Telenovela spielen. Nun steht auch der Termin für den Staffelstart fest: Ihren ersten Auftritt absolviert Kling in Folge 2801, die am 2. Januar 2019 um 14.10 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird.

    Gerit Kling verkörpert Hilli Pollmann, die mit ihrem Mann Frank Pollmann (Axel Buchholz) in 25 Jahren aus einer kleinen Werkstatt das führende Autohaus Lüneburgs aufgebaut hat. Nun beschließen sie jedoch, ihr Leben zu ändern. Den Betrieb wollen sie lukrativ verkaufen, ihre Silberhochzeit am Ayers Rock in Australien feiern und auf eine halbjährige Weltreise gehen. Hilli bezieht eine neue Wohnung im Lüneburger Rosenhaus – und erobert sogleich die Herzen von Johanna Jansen (Brigitte Antonius) und Ben Berger (Hakim-Michael Meziani). Bedauerlicherweise ist Frank noch als Mechaniker auf Achse. Die erste Nacht im Rosenhaus verbringt Hilli dennoch nicht alleine … 

    Das Schicksal meint es allerdings nicht gut mit Hilli und Frank: Ihre Tochter Leonie (Lena Meckel) verschwindet, die mit ihrem Freund Laurenz (Julian Brodacz) in der Altstadt einen Bonbonladen eröffnen will. Frank erleidet einen Herzinfarkt und Hilli begegnet ihrer alten Liebe Cornelius (Tom Mikulla) wieder. Die Karten werden neu gemischt … 

    In weiteren Hauptrollen der 16. Staffel „Rote Rosen“ wirken Solveig August, Julia Dahmen, Lara-Isabelle Rentinck und Oliver Franck mit. Caroline Kiesewetter kehrt als Juristin Anne Lichtenhagen zurück. Weiterhin im Hauptcast dabei sind Anja Franke, Maria Fuchs, Madeleine Lierck-Wien, Jelena Mitschke, Samantha Viana, Claus Dieter Clausnitzer, Wolfram Grandezka, Gerry Hungbauer, Joachim Kretzer, Marlon Putzke und Hermann Toelcke.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1956) am melden

      Ich freue mich auf die neue Staffel. Es sind einige vertraute Gesichter dabei. Gerit Kling hat mal bei den "Die Rettungsflieger" als Ärztin mit gespielt in Folgen von um die 1998. Die ist gar nicht älter geworden, na gut, 20 Jahre...
        hier antworten
      • am melden

        Ihr lasst ja wirklich kein gutes Haar an der Serie..Da frage ich mich schon, warum schaut ihr sie???
          hier antworten
        • am melden

          was ist das denn für ein wohltuendes Forum..ich fiebere auch schon auf das jetzige Staffelende hin..wollte schon mehrfach aus der Serie aussteigen..dieses Gegurre und überaus duldsame Verhalten der Sonja ist manchmal schwer auszuhalten..ich hoffe sehr dass die Autoren mal das übliche Frauenbild der Hauptrose ändern..die Hoffnung stirbt zuletzt 🤗🤗
            hier antworten
          • am via tvforen.demelden

            Es wird Zeit das die alte ROSE (Hauptrolle) verschwindet. Sowas erbärmliches an Schauspiel von ihr ist mittlerweile unerträglich.
            Von mir aus kann der NDR die Serie absetzen.

            Gruß Waders
            • am via tvforen.demelden

              an wen denkst Du denn da speziell?
            • am via tvforen.demelden

              tiramisusi schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > an wen denkst Du denn da speziell?


              Offensichtlich meint Waders Sonja Röder. Ich kann nicht beurteilen, wer eine gute oder schlechte Schauspielerin ist. Mir geht nur diese ständig unterwürfige Rolle auf den Keks. Man ist an Aschenputtel erinnert. Es scheint sich aber ja langsam abzuzeichnen, dass sie sich nicht mehr alles gefallen lassen wird. Da die Staffel bald endet, muss ja jetzt auch was passieren.

              Ich frage mich nur, wieso Thomas und Eva nun doch Geschwister sind. Da muss die alte Pasch ja nochmal gelogen haben. Oder Johanna ist gar nicht Thomas Mutter ? :-)
            • am via tvforen.demelden

              na aber die Rolle der Sonja Röder ist doch seit höchstens einer Staffel dabei - und die Rolle gibt nun einmal vor, dass sie sich als Adoptivtochter der reichen Pasch-Familie besonders durch die zickige und sehr berechnende Eva und ihre Ziehmutter ewig in der Schuld sieht ... eine durchaus glaubwürdige Rolle, wenn man sich die Biografie so mancher Pflegekinder und ihrem Verhältnis zu den Pflegefamilien und deren eigene Kinder anschaut .. Marylin Monroe ist so der Klassiker, eine eigentlich kluge Frau, die sich aber ständig "schuldig" fühlte, ein adoptivkind zu sein .. ansich ist Madeleine Niesche, die schauspielerin, die sie verkörpert, eine durchaus begabte Schauspielerin - ich empfehle immer jedem, einmal ins Theater zu gehen und sich die Leute auf der Bühne anzusehen .. da mekrt man nach wenigen Minuten, ob jemand Präsenz zeigt und das Publikum mitnehmen oder gar reissen kann ...

              Spoiler: der liebe Gregor Pasch hat das Ergebnis des DNA-Test doch manipuliert und lässt Eva und Thomas im Glauben, geschwister zu sein, sind sie aber gar nicht ..

              Wirklich völlig überflüssig und untalentiert ist diese überdrehte Assistenzärztin Anna, dargestellt von einer unbegabten und sehr schwachen Anjorka Strechel, die jede szene verhaut - selbst wenn sie nichts sagt ... noch ein paar Sommer auf die Deichwiesen und vielleicht wird sie ja noch mal das, was sie gerne verkörpern würde ..

              von der alten Garde ist aus meiner persönlichen Sicht die "brasilianische Wäschereibesitzerin" nicht nur die unglaubwürdigste Gestalt, es ist auch die talentfreieste Schauspielerin - naja, eigentlich versucht sie ja immer nur portugiesisch zu sprechen, baggert Kerle an, fährt wäsche aus oder ist mal wieder am poppen :-) Auf jeden Fall die Rolle mit den an häufigst wechselnden Bettgenossen :-) Schönes Klischee für eine Brasilianerin ...
            • am via tvforen.demelden

              "Ich frage mich nur, wieso Thomas und Eva nun doch Geschwister sind. Da muss die alte Pasch ja nochmal gelogen haben. Oder Johanna ist gar nicht Thomas Mutter ? :-)"



              Stimmt...da habe ich Blödsinn geschrieben. Hab wohl gerade einen Aussetzer gehabt ;-)
          • (geb. 1967) am melden

            @ Mausi61:
            Das wird er auch, bei jeder neuen Staffel, da im Vorspann immer die aktuellen Hauptpersonen zu sehen sind. Allerdings scheint die besagte Hand-in-Hand-Szene von Merle und der jeweiligen Hauptdarstellerin ein fester Bestandteil zu sein. Es gab sie nämlich auch schon in der letzten Staffel.
              hier antworten
            • (geb. 1961) am melden

              Man könnte doch den Beginn einer neuen Episode zum Anlass nenmen, diesen "spannenden" Vorspann mal zu überarbeiten. Wird doch bei anderen Serien auch gemacht!
                hier antworten
              • (geb. 1967) am melden

                @ tiramisusi:
                Exakt das wird sie aber sicher wieder tun. Ich finde diese Szene auch jedes Mal furchtbar.
                  hier antworten
                • (geb. 1967) am melden

                  Schön dass Wolfram Grandezka, aka. Gregor Pasch, aka. Ansgar von Lahnstein der serie erhalten bleibt.
                    hier antworten
                  • am via tvforen.demelden

                    na Hauptsache, die Grinsekatze mit dem Blumenladen läuft im Vorspann nicht schon wieder Hand in Hand mit NOCH einer besten Freundin aus Jugendtagen über die immer selbe Brücke :-) , dass Wolfram Grandezka als machomässiger und allglatter Fiesling weiter dabei sein wird - wunderbar
                    • am via tvforen.demelden

                      Ja. Der Verschleiß an besten Freundinnen ist schon sehr hoch ;-) Sind sie erstmal aus Lüneburg verschwunden, weint man ihnen keine Träne mehr nach.

                  weitere Meldungen

                  weitere Meldungen

                  weitere Meldungen

                  weitere Meldungen