„Quatsch Comedy Club“ und „Broken Comedy“ kehren zurück

    ProSieben-Recycling: Aus dem „R-Team“ werden „Old Ass Bastards“

    Michael Brandes – 14.05.2011

    "Quatsch Comedy Club" und "Broken Comedy" kehren zurück – ProSieben-Recycling: Aus dem "R-Team" werden "Old Ass Bastards" – Bild: ProSieben/Martin Valentin Menke

    Am 16. Juni zeigt ProSieben die letzte „TV total“-Folge vor der Sommerpause. Inzwischen hat der Sender festgelegt, welche Formate in Vertretung von Stefan Raab die Spätschiene belegen.

    Montags wird das Mystery-Drama „Fringe – Grenzfälle des FBI“ wiederholt. Beginnend mit der ersten Staffel, zeigt ProSieben die US-Serie ab dem 20. Juni (23:15 Uhr) in Doppelfolgen.

    Dienstags wird die Sketch-Comedy „Das R-Team – Die rüstige Rentner-Comedy“ übernommen, die im vergangenen Sommer nicht übermäßig erfolgreich bei Sat.1 zu sehen war. Weil die Rentner im Titel auf das junge Publikum vielleicht abschreckend wirken könnten, bekommt die Reihe einen neuen Namen. Aus dem ‚R-Team‘ werden nun die „Old Ass Bastards“. Nach „DWDL“-Informationen sollen die acht Folgen, die ab dem 21. Juni jeweils um 23:00 Uhr laufen, umgeschnitten werden und dadurch „prosiebiger“ wirken.

    Im Anschluss ab 23:25 Uhr gibt es neun neue Folgen von „Broken Comedy“, inklusive kurzen Stand-Ups, Sketchen, Einspielern und Clips. Präsentiert wird die Reihe von Carolin Kebekus.

    Mittwochs ab 23:15 Uhr zeigt ProSieben das neue Magazin „red!@the city“, für das Annemarie Warnkross „trendige Metropolen“ bereist. Die Moderatorin stellt unter anderem angesagte Clubs oder Designer-Boutiquen vor und schaut sich die Villen der Stars an. In der ersten von zehn Folgen geht es nach Miami. Gemeinsam mit Reiner Calmund besucht sie den Strandclub ‚Nikki Beach‘ und ein Steakhouse.

    Donnerstags zeigt ProSieben den „Quatsch Comedy Club“, der nach längerer Pause ins Programm zurückkehrt. Wie immer wird die Comedy-Show von Thomas Hermanns präsentiert. Geplant sind Doppelfolgen ab 23:00 Uhr, inklusive einer neuen Folge und einer Wiederholung.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen