[UPDATE] „Pure“: Kanadischer Drogenthriller landet bei AXN

    Mennoniten-Pastor kämpft gegen Drogenring in seiner Gemeinde

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 15.10.2019, 10:40 Uhr

    „Pure“ – Bild: CBC
    „Pure“

    Die kanadische Serie „Pure“ hat eine deutsche Heimat gefunden: AXN. In der Serie arbeitet der Mennoniten-Pastor Noah Funk undercover mit einer Task Force gegen organisiertes Verbrechen zusammen, um einen Drogenring in seiner bewusst schlicht lebenden Glaubensgemeinschaft zu beenden.

    Ursprünglich wurde die Serie vom kanadischen CBC beauftragt und nach einer Staffel nicht verlängert. Als die Serie dank Abnehmern in den Vereinigten Staaten dann doch noch finanziell erfolgreich wurde, gab es die Verlängerung um eine zweite Staffel und so kommt sie auf zweimal sechs Folgen.

    AXN wird die Serie im Rahmen des Seriencamp Festivals präsentieren (fernsehserien.de berichtete).

    Update: AXN hat auch schon einen Ausstrahlungstermin für das neue Format gefunden: den 16. Dezember 2019. Wie üblich sind die Episoden danach bei den Mediatheken der Plattformpartner abrufbar.

    Ryan Robbins hat die Rolle als Noah Funk, der seine Gemeinde von der kriminellen Geißel des Drogenhandels befreien will, der durch einige Mitglieder dort Fuß gefasst hat, die zu einem weitläufigen Netzwerk gehören. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Anna (Alex Paxton-Beesley, „Cardinal“) und weiteren Mitgliedern seiner Gemeinde nimmt er den Kampf auf, seine Handlungen beschwören aber ungeahnte Konsequenzen herauf.

    Weitere Rollen haben A.J. Buckley als Polizist und Rosie Perez als Mitarbeiterin der DEA.

    Trailer zu „Pure“ (englisch)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen