ProSieben Fun zeigt „The Almost Impossible Gameshow“

    Nonsens-Show schafft den Sprung aus Großbritannien

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 03.09.2017, 09:30 Uhr

    „The Almost Impossible Gameshow“: Der Versuch, ein Mini-Bike über eine schmale Mauer zu radeln, endete für diesen Kandidaten im Matsch – Bild: Initial 2015
    „The Almost Impossible Gameshow“: Der Versuch, ein Mini-Bike über eine schmale Mauer zu radeln, endete für diesen Kandidaten im Matsch

    ProSieben Fun zeigt ab dem 18. September die erste Staffel der britischen Abenteuer-Gameshow „The Almost Impossible Gameshow“ von ITV2 immer montags um 20:15 Uhr. Bisher wurden von EndemolShineUK zwei je sechsteilige Staffeln produziert.

    Wie der Titel schon ankündigt, müssen sich die 10 Teilnehmer mit nahezu unlösbaren – und meist sehr albernen – Aufgaben herumschlagen. Der Clou: Jeder Teilnehmer hat 50 „Leben“. Damit muss er fünf Aufgaben erfolgreich bestehen, wobei er bei jedem Scheitern ein Leben verliert. Sollte er an einer Aufgabe 15 Mal scheitern, wird er „begnadigt“ und kann trotzdem zur nächsten Aufgabe weiter. Jeder, der fünf Aufgaben schafft, bevor alle Leben verbraucht sind, ist ein Gewinner und erhält 5000 britische Pfund.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen