„Professor T.“ und „Tonio & Julia“ mit neuen Folgen im ZDF

    Staffelstarts im März

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 21.01.2019, 18:11 Uhr

    Matthias Matschke ist „Professor T.“ – Bild: ZDF/Kai Schulz Fotodesign
    Matthias Matschke ist „Professor T.“

    Matthias Matschke schlüpft zum dritten Mal in die Rolle des eigenwilligen Kriminologie-Professors und Polizeiberaters Jasper Thalheim, der für seine schonungslosen, bissigen Kommentare berüchtigt ist. Vier neue Folgen der ZDF-Krimiserie „Professor T.“ sind ab dem 8. März immer freitags um 20.15 Uhr im Programm. Einen Tag zuvor melden sich „Tonio & Julia“ mit ebenfalls vier neuen Folgen zurück, die donnerstags um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden.

    Professor T.

    Der erste Fall zum Staffel-Auftakt hat mit Professor T. persönlich zu tun. Als ein Vietnamese auf mysteriöse Art ermordet wird, hat er eine böse Ahnung: Wollte sich einer seiner Studenten mit ihm messen und den perfekten Mord begehen? Neben der Ermittlungsarbeit muss sich Jasper auch seinen inneren Dämonen stellen, die ihn seit seiner Kindheit beschäftigen: Was ist am Todestag seines Vaters wirklich passiert? Jaspers Mutter Martha Schönfeld (Hedi Kriegeskotte) blockiert seine Recherchen mit allen Mitteln. So wird die Suche nach der Wahrheit für T. zu einem psychischen und physischen Kampf, der ihn immer mehr von der Außenwelt isoliert.

    Die Kommissare Anneliese Deckert (Lucie Heinze) und Daniel Winter (Helgi Schmid) haben ebenfalls mit Veränderungen zu kämpfen. Nach dem tragischen Tod von Paul Rabe (Paul Faßnacht) am Ende der zweiten Staffel bekommen sie einen neuen Chef – und Kriminaldirektorin Christina Fehrmann (Julia Bremermann) einen weiteren Kollegen: Simon Zander (Simon Böer) wechselt vom Drogendezernat in die Mordkommission. Neu im Cast ist Dietrich Hollinderbäumer („Pastewka“). Gastrollen haben darüber hinaus Tobias Licht, Sönke Möhring, Thomas Heinze, Jochen Schropp und Jasmin Schwiers übernommen. Wie in den vorigen Staffeln führte Thomas Jahn nach seinem eigenen Drehbuch Regie bei der Serie, die auf einer gleichnamigen belgischen Vorlage beruht. Produzent ist Sam Davis von der Rowboat Film- und Fernsehproduktion GmbH.

    Tonio & Julia

    Nach den erfolgreich gelaufenen zwei Premierenfolgen im Frühjahr 2018 stehen ab dem 7. März vier neue Folgen von „Tonio & Julia“ auf dem Programm. In diesen sind Spannungen zwischen Tonio (Maximilian Grill) und Julia (Oona Devi Liebich) nicht nur bei der gemeinsamen Arbeit in der Familien- und Lebensberatungsstelle vorprogrammiert. Die Familientherapeutin und der katholische Pfarrer brauchen Abstand voneinander. Doch dann werden beide Zeugen eines Unfalls.

    Der 18-jährige Ben Massinger (Niklas Nißl) ist im angetrunkenen Zustand gegen einen Baum gefahren und hat sich schwer verletzt. Julia und Tonio leisten Erste Hilfe. Bens Ex-Freundin Nele (Pia Soppa) fühlt sich schuldig, da es zuvor einen heftigen Streit zwischen den beiden gab. Bens Eltern Eva (Catherine H. Flemming) und Frank (Heikko Deutschmann) sind schockiert. Ihr Sohn war Leistungssportler, doch mit einem Schlag sind alle Zukunftspläne zerstört. Tonio sucht das Gespräch mit ihnen. Julia und Tonio müssen sich miteinander abstimmen, wenn sie verhindern wollen, dass Bens Umgebung an der Schuldfrage zerbricht. „Tonio & Julia“ wird im Auftrag des ZDF von der Studio.TV.Film GmbH produziert. Regie führte Stefan Bühling.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Nachdenker am 11.03.2019 16:46 via tvforen.demelden

      So alle 4 Folgen gesehen und verstanden - lach - am Ende haben diese komische Kämpfe auch einen Sinn ergeben .
      Blöd das man nun wieder warten muss und doof fand ich auch das Ende.
      • Ralfi am 11.03.2019 18:39 via tvforen.demelden

        Nachdenker schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > So alle 4 Folgen gesehen und verstanden - lach -
        > am Ende haben diese komische Kämpfe auch einen
        > Sinn ergeben .
        > Blöd das man nun wieder warten muss und doof fand
        > ich auch das Ende.

        Soweit bin ich noch gar nicht...die letzte Folge muss ich noch sehen. Schade, nur vier Folgen, jetzt dauert es sicher wieder ein Jahr.
      • Nachdenker am 11.03.2019 21:31 via tvforen.demelden

        Ralfi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Nachdenker schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > So alle 4 Folgen gesehen und verstanden - lach
        > -
        > > am Ende haben diese komische Kämpfe auch einen
        > > Sinn ergeben .
        > > Blöd das man nun wieder warten muss und doof
        > fand
        > > ich auch das Ende.
        >
        > Soweit bin ich noch gar nicht...die letzte Folge
        > muss ich noch sehen. Schade, nur vier Folgen,
        > jetzt dauert es sicher wieder ein Jahr.


        Ja leider und ich hoffe nur das es wirklich weiter geht und die Serie nicht eingestellt wird.
      • Ralfi am 14.03.2019 18:06 via tvforen.demelden

        Nachdenker schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > So alle 4 Folgen gesehen und verstanden - lach -
        > am Ende haben diese komische Kämpfe auch einen
        > Sinn ergeben .
        > Blöd das man nun wieder warten muss und doof fand
        > ich auch das Ende.

        Doof ist gar kein Ausdruck, schon wieder ein Ermittler raus, was das bloß soll? Ich bin echt enttäuscht.
      • Nachdenker am 14.03.2019 21:11 via tvforen.demelden

        Ralfi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Nachdenker schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > So alle 4 Folgen gesehen und verstanden - lach
        > -
        > > am Ende haben diese komische Kämpfe auch einen
        > > Sinn ergeben .
        > > Blöd das man nun wieder warten muss und doof
        > fand
        > > ich auch das Ende.
        >
        > Doof ist gar kein Ausdruck, schon wieder ein
        > Ermittler raus, was das bloß soll? Ich bin echt
        > enttäuscht.


        Dann warten wir beide ein Jahr und schauen wie es weiter geht.
    • Ralfi am 07.03.2019 14:53 via tvforen.demelden

      Also die dritte Staffel von "Professor T" ist ja reichlich abstrus. Mir haben die ersten zwei weitaus besser gefallen.
      • Omalley (geb. 1964) am 02.02.2019 22:15melden

        Den Kokser (Simon Boer) bei Professor T. hätte es nicht gebraucht. Die Rolle von Paul Faßnacht war auch schon überflüssig. Liebe Autoren und Produzenten, konzentriert euch doch auf wenige Protagonisten und gebt diesen genug Raum zum Spielen. In einer 60-Minuten-Serie sind vier Hauptdarsteller mehr als genug: Professor T., Anneliese Deckert, Daniel Winter und Christina Fehrmann.
          hier antworten
        • Ralfi am 21.01.2019 20:38 via tvforen.demelden

          Endlich wieder Professor T. Vielen Dank!

          Und der Simon schnupft weiter. na toll :-(((

          weitere Meldungen