„Pocher – gefährlich ehrlich!“ lässt als erste Show wieder Studiopublikum rein

    30 Personen pro Ausgabe live in RTL-Late-Night-Show

    Glenn Riedmeier – 30.06.2020, 11:49 Uhr

    Oliver und Amira Pocher

    Ein Hauch Normalität zieht in die Fernsehwelt ein: Als erste deutsche TV-Show lässt die Late-Night von Oliver und Amira Pocher nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie wieder Studiopublikum zu – und zwar schon ab dem kommenden Donnerstag (2. Juli). Jeweils 30 Personen werden in den nächsten acht Ausgaben von „Pocher – gefährlich ehrlich!“ im Studio in Hürth dabei sein dürfen. Die Sendungen werden live am späten Donnerstagabend um 23:10 Uhr bei RTL übertragen.

    Die Ticketseite TVTickets.de weist darauf hin, dass aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften auch im Studio bzw. auf dem Sitzplatz eine Maskenpflicht herrscht. Darüber hinaus sollen die Tickets vorrangig von Personen aus einem gemeinsamen Haushalt in Anspruch genommen werden – maximal eine Begleitperson aus einem befreundeten Haushalt wird gestattet.

    Gebucht werden können die Tickets allerdings schon jetzt nicht mehr. Knapp 60 Minuten nach Bekanntgabe waren alle acht Shows bereits ausverkauft, wie Oliver Pocher via Twitter mitteilte.

    Nach der kurzen ersten Staffel erteilte RTL frühzeitig grünes Licht für eine Fortsetzung von „Pocher – gefährlich ehrlich!“ – und so ging es bereits nach einer zweiwöchigen Pause mit neuen Folgen weiter. Insgesamt zehn weitere Ausgaben wurden bestellt, die den Sommer über donnerstags um 23:10 Uhr gezeigt werden – alles andere als ein dankbarer Sendeplatz. Denn im Vorprogramm strahlt RTL lediglich Wiederholungen der Serien „Der Lehrer“ und „Doctor’s Diary“ aus, die zumeist bei einstelligen Marktanteilen herumdümpeln. Umso beachtlicher ist es, wenn die Pochers im Anschluss die Quoten steigern können. Dies gelang ihnen in der vergangenen Woche, als sie den Marktanteil auf immerhin 11,0 Prozent erhöhen konnten, während zuvor bei „Doctor’s Diary“ nur 6,6 Prozent erzielt wurden.

    Ein schöner Erfolg war auch „Pocher & Papa auf Reisen“. In der zweiteiligen Dokureihe ging Oliver Pocher zusammen mit seinem Vater Gerd auf Reisen nach Thailand und in die USA. Gemeinsam begaben sie sich auf einen Trip durch die Länder, um bizarre Bräuche und fremde Sitten kennenzulernen (fernsehserien.de berichtete). Mit 14,7 und 13,1 Prozent Marktanteil fuhr die zur Freitags-Primetime gezeigte Sendung zweimal den Tagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen ein. Eine Fortsetzung ist daher angedacht – angesichts der Reisebeschränkungen jedoch vorerst nicht umsetzbar.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ja klasse 2 Stunden im heißen stickigen Studio bei dem Temperaturen mit Maske sitzen.
      Ich frag mich ja ob die Leute bescheuert sind... 
        hier antworten

      weitere Meldungen