Pablo Sprungala verlässt „SOKO Leipzig“

    Letzte Folgen im März 2012 – Steffen Schroeder als Nachfolger

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 21.11.2011, 17:02 Uhr

    Pablo Sprungala ermittelte seit 2009 als Vincent Becker – Bild: ZDF/Uwe Frauendorf
    Pablo Sprungala ermittelte seit 2009 als Vincent Becker

    Der vierte Mann im Team der „SOKO Leipzig“ sorgte bereits mehrfach für frischen Wind in der ZDF-Serie. 2005 folgte Tyron Ricketts auf Gabriel Merz und 2009 stieß Pablo Sprungala als Kommissaranwärter Vincent Becker zu Hajo Trautzschkes (Andreas Schmidt-Schaller) Truppe.

    Nun steht ein erneuter Wechsel bevor. Laut einem Bericht der Bild-Zeitung hat Pablo Sprungala die Serie bereits im vergangenen Sommer verlassen, steht derzeit nicht mehr vor der „SOKO“-Kamera. Bis März 2012 ist Sprungala demnach noch in neuen Episoden im ZDF zu sehen, bevor er seine Dienstwaffe abgibt.

    Laut Bild ist ein Nachfolger bereits gefunden. Der 37-jährige Steffen Schroeder wird die freigewordene Position in der „SOKO“ ausfüllen. Schroeder war zuletzt in zahlreichen Episodenrollen anderer ZDF-Serien wie „Notruf Hafenkante“ oder „Der Kriminalist“ zu sehen.Wie genau seine Rolle angelegt sein wird, ist noch unklar. Eine offizielle Bestätigung der Umbesetzung durch das ZDF liegt bislang nicht vor.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Schade, den mochte ich.
      • am via tvforen.demelden

        Ja, das ist auch mal wieder blöd. Der war so herrlich unkonventionell. Na, vielleicht findet er ja seine Traumfrau, der ewige Schwerenöter, und beschließt mit ihr durch die Welt zu reisen. Tyron Ricketts ist ja damals laut Drehbuch nach Afrika gegangen, um die Arbeit seines Vaters fortzuführen...

        Immer sterben sie also nicht...;-)

        Der Lonewolf Pete
      • am via tvforen.demelden

        Pete Morgan schrieb:
        -------------------------------------------------------

        >
        > Immer sterben sie also nicht...;-)
        >

        Nutzt sich ja auch ab, der dramatische Effekt.

        Bin gespannt, was mit Hajo wird, der ja im Moment nicht "das rechte Händchen" hat. :-)
    • am via tvforen.demelden

      Passend zum SOKO Köln-Beitrag: Wie werden sie den wohl um die Ecke bringen?

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen