ORF startet neues Vorabendquiz

    „1erQuiz“ ab Dezember auf ORF 1

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 22.09.2019, 13:00 Uhr (erstmals veröffentlicht am 21.09.2019)

    ORF startet neues Vorabendquiz – "1erQuiz" ab Dezember auf ORF 1 – Bild: ORF

    In Deutschland fährt das Erste mit „Wer weiß denn sowas?“, „Gefragt – Gejagt“ und dem „Quizduell“ große Erfolge am Vorabend ein. Nun sind auch unsere österreichischen Nachbarn auf den Geschmack gekommen: Der ORF plant schon länger, die eingekaufte Lizenzware am Vorabend zu reduzieren und stattdessen verstärkt auf neue Eigenproduktionen zu setzen. Nun informiert der Sender über ein geplantes neues Quiz, das ab dem 2. Dezember werktags um 18.50 Uhr auf ORF 1 ausgestrahlt wird. Entsprechend der aktuellen Strategie, zahlreiche neue Formate mit der Ziffer 1 zu versehen, trägt die Show den Arbeitstitel „1erQuiz“.

    Zwei Kandidatinnen bzw. Kandidaten spielen gemeinsam als Team und müssen die richtige Mischung aus Kombination, Konzentration, Wissen und Risiko beweisen. Gute Bildung allein reicht nicht – es kommt auch darauf an, wie gut die Teams einander kennen und einschätzen können, was der andere weiß. Gemeinsam müssen sie die richtigen Antworten erknobeln.

    Beim „1erQuiz“ dreht sich alles um Hinweise. Zuerst wird das Thema des gesuchten Begriffes bekanntgegeben. Mit Hilfe von vier Hinweisen sollen die Kandidaten auf die richtige Spur kommen – doch nur drei davon sind richtig. Zudem sorgen der Spielverlauf und die Moderation gemeinsam dafür, dass es nicht zu einfach wird, die richtige Antwort zu finden. Falsche Fährten können das Team in die Irre führen. Pro richtiger Antwort erhalten die Spieler 100 Euro. Nach oben gibt es keine Grenze, denn das Spiel ist erst dann zu Ende, wenn sich ein Team dazu entschließt, auszusteigen und mit dem bisherigen Gewinn die Show zu verlassen – oder wenn eine Frage falsch beantwortet wird. In diesem Fall verliert das Team jedoch alles, was bis dahin erspielt wurde.

    Aktuell sucht der ORF nach Kandidaten für sein neues Quiz. Bewerben können sich alle ab einem Mindestalter von 16 Jahren – Ehepaare, Kollegen, Freunde, Vater und Tochter oder auch Nachbarn. Wer die Moderation der neuen Show übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen