„Orange is the New Black“: Netflix bestätigt Serienende

    Staffel sieben wird die letzte für Piper & Co.

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 18.10.2018, 09:59 Uhr

    „Orange is the New Black“ – Bild: Netflix
    „Orange is the New Black“

    Die aktuell in Produktion befindliche siebte Staffel von „Orange is the New Black“ wird die letzte der Serie sein. Das hat Netflix bestätigt. Der Streaming-Dienst hatte die siebte Staffel im Rahmen einer Drei-Jahres-Verlängerung bestellt, die die Staffeln fünf, sechs und sieben umfasste. Die Serie nutzte das für eine mehrjährige Rahmenhandlung. Ein Startdatum für die abschließende Staffel ist noch nicht bekannt.

    Während bei Netflix „House of Cards“ der durchaus teuer erkaufte Hit mit Ansage war, entwickelte sich „Orange is the New Black“ als Underdog zum Hit. Jenji Kohan („Weeds – Kleine Deals unter Nachbarn“) entwickelte die Serie basierend auf den Memoiren „Orange is the New Black“ und mit einem weitgehend unbekannten Cast. Die Serie erzählt von Piper Chapman (Taylor Schilling), einer gut gebildeten Frau, die kurz vor der Verjährungsfrist für ein Drogendelikt aus ihrer Collegezeit zur Rechenschaft gezogen wird und ins Gefängnis muss.

    Dort wird sie einerseits mit der Absurdität des Strafvollzugs konfrontiert sowie mit einer Vielzahl ungewöhnlicher Frauen, die aus den unterschiedlichsten Gründen im Gefängnis sind. Schnell entwickelte sich „Orange is the New Black“ zum Kritiker- und Publikumsliebling. Netflix ließ die Serie – sehr zum Ärger manches Branchenbeobachters – bei den Emmys zunächst als Comedy antreten, damit man sich nicht mit dem eigenen Drama „House of Cards“ Konkurrenz machen würde. Bevor die amerikanische Fernsehakademie ihre Regeln änderte, um solch einem fragwürdigen Gaming einen Riegel vorzuschieben, konnte die Serie vier Emmys gewinnen – wovon zwei an Uzo Aduba für ihre Darstellung von Suzanne ‚Crazy Eyes‘ Warren gingen.

    Nachdem die Handlung zunächst im schlecht ausgestatteten Frauengefängnis in Litchfield spielte, siedelte sie in Staffel sechs nach einem Vorfall dort in ein Hochsicherheitsgefängnis um.

    Weitere Hauptrollen neben Schilling und Aduba haben Kate Mulgrew, Laura Prepon, Laverne Cox, Dascha Polanco, Danielle Brooks, Selenis Leyva, Taryn Manning, Yael Stone, Jackie Cruz, Lea DeLaria, Adrienne C. Moore, Elizabeth Rodriguez Michael Harney und Nick Sandow.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Gibt es Gründe warum die Serie endet? Bekommt sie ein richtiges Ende?
      • (geb. 1979) am melden

        Hast du die sechste Staffel schon gesehen?
      hier antworten

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen