„Once Upon a Time in Wonderland“ startet Mitte September bei Super RTL

    Deutschlandpremiere des kurzlebigen Spin-Offs

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 14.08.2014, 12:18 Uhr

    „Once Upon a Time in Wonderland“ – Bild: ABC Studios
    „Once Upon a Time in Wonderland“

    Gute Nachrichten für Märchenfreunde: Wie Super RTL bekannt gab, wird „Once Upon a Time in Wonderland“, das Spin-Off zu „Once Upon a Time – Es war einmal…“, ab 24. September seine Deutschlandpremiere feiern. Der Kölner Sender strahlt die Serie jeweils mittwochs ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen aus. Weichen müssen dafür die „Pretty Little Liars“, deren restliche sieben Episoden der zweiten Staffel dann erst immer um 22:05 Uhr gezeigt werden.

    Als Grundlage für die Serie dient der Kinderbuchklassiker „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll. Die beiden „Once Upon a Time“-Schöpfer Edward Kitsis und Adam Horowitz erzählen die Geschichte auf ihre Art neu. In der Hauptrolle als Alice ist Sophie Lowe („The Slap – Nur eine Ohrfeige“) zu sehen, während Emma Rigby („Hollyoaks“) als eisige Red Queen die Rolle der Gegenspielerin übernimmt. Inhaltlich bedient sich „Wonderland“ mehr an der bekannten Disney-Verfilmung aus dem Jahr 1951 als an der Buchvorlage.

    Es gibt unter anderem ein Wiedersehen mit der Grinsekatze und dem verrückten Hutmacher. Konzeptuell weist das Spin-Off Parallelen zur Mutterserie „Once Upon a Time“ auf. Die Handlung spielt sich im Wunderland der Gegenwart ab, das von einem Fluch heimgesucht wurde. Zwischendurch erfährt der Zuschauer in Form von Rückblenden, was vor dem Fluch im Wunderland geschehen ist. Darüber hinaus gibt es auch Crossover-Episoden, die eine Verbindung zwischen den Figuren aus „Wonderland“ und den Charakteren aus Storybrooke herstellen.

    „Mit ‚Once Upon a Time in Wonderland‘ erweitern wir unsere abendliche Primetime gezielt und bieten den Fans märchenhafter Unterhaltung ein innovatives Genrehighlight. Wir sind gespannt auf den TV-Start und fest davon überzeugt, dass unsere Zuschauer das Format begeistert aufnehmen werden“, so Super RTL-Programmdirektor Carsten Göttel.

    Allzu lange wird der Sender allerdings nicht seine Freude an der Serie haben können, da das Spin-Off in den USA gefloppt ist und nach nur einer Staffel mit 13 Folgen wieder eingestellt wurde. Hauptdarsteller Michael Socha soll allerdings in der vierten Staffel der Mutterserie in seiner Rolle als Will Scarlet zum Hauptcast stoßen.

    Obwohl die zweite Staffel der Originalserie „Once Upon a Time“ in Deutschland aus Quotensicht zuletzt schwächelte, hat der Familiensender auch die Ausstrahlung der dritten Staffel angekündigt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1969) am

      Super das sie bei uns auch läuft. Schade nur das sie nicht auch im pay tv bei passion zu sehen sein wird. Bei schlechter quote besteht nun jederzeit die möglichkeit das sie wieder vorzeitig abgesetzt wird.

      weitere Meldungen