„Noch nicht Schicht!“: Sebastian Pufpaff macht täglich Satire bei 3sat

    „Optimistische Einordnung des Tagesgeschehens“ vor der „Tagesschau“

    Ralf Döbele – 24.03.2020, 11:03 Uhr

    Sebastian Pufpaff: „Noch nicht Schicht!“ ist ab morgen werktäglich bei 3sat zu sehen

    Nicht nur die „Quarantäne-WG“ bei RTL will täglich das Leben in Corona-Zeiten erleichtern. Ab dem morgigen Mittwoch (25. März) wird auch Sebastian Pufpaff täglich aus dem Homeoffice auf Sendung gehen. 3sat nimmt „Noch nicht Schicht!“ mit dem Satiriker ins Programm und zeigt das jeweils siebenminütige Format fortan werktäglich um 19:50 Uhr und in der 3sat-Mediathek. Pufpaff verspricht dabei „nicht einfach eine Show, sondern eine Einstellung“.

    Dem Stand-up-Comedian und Satiriker gehe es bei „Noch nicht Schicht!“ um eine „satirisch-optimistische Einordnung des Tagesgeschehens“, bevor die „Tagesschau“ dann im Anschluss um 20:00 Uhr die trockenen Fakten liefert: „Wir kommentieren Tagesaktuelles mit Witz und Satire und versuchen, durch Leichtigkeit Optimismus zu verbreiten.“ Laut Pufpaff werde so eine echte Alternative zu Angststatistiken, Verschwörungstheorien und Defätismus geschaffen.

    „Noch nicht Schicht!“ bedeutet für 3sat auch eine Premiere der besonderen Art, denn erstmals wird eine Eigenproduktion des Senders von Mitarbeitern komplett im Homeoffice produziert und verantwortet. So meldet sich auch Sebastian Pufpaff täglich aus dem eigenen Wohnzimmer. Regisseur und die zuständige ZDF-Redaktion sitzen ebenfalls jeweils in ihren eigenen vier Wänden und führen dort die Abnahme durch.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen