„Ninja Warrior Germany“: RTL stimmt mit Best of auf neue Staffel ein

    Fünfte Staffel mit einigen Änderungen angekündigt

    Vera Tidona – 04.06.2020, 17:48 Uhr

    „Ninja Warrior Germany“ mit den Moderatorn Frank Buschmann, Laura Wontorra und Jan Köppen

    RTL schickt demnächst mit einer fünften Staffel von „Ninja Warrior Germany“ wieder zahlreiche Teilnehmer auf den wohl schwersten Hindernisparcours Deutschlands an den Start (fernsehserien.de berichtete). Doch bevor es wieder losgeht, blicken die Moderatoren Frank Buschmann, Laura Wontorra und Jan Köppen am 3. Juli 2020 um 20:15 Uhr in einem Best-of-Special noch einmal auf die spektakulärsten und skurrilsten Momente der vergangenen Shows zurück. Ab 23 Uhr folgt mit „Ninja Warrior Germany – Das Phänomen!“ ein weiteres Special zur Sendung.

    „Ninja Warrior Germany“ basiert auf der japanischen Original-Show „Ninja Warrior“ und fand erstmals im Jahr 2016 seinen Weg ins deutsche Fernsehen. Seitdem finden sich in jeder Staffel rund 100 mutige Teilnehmer und Kandidaten ein, die die verschiedenen Hindernisparcours überwinden müssen, die vor allem körperlich einiges abverlangen. Wer es schafft, dem winkt am Ende der Titel „Ninja Warrior“.

    Die neue fünfte Staffel von „Ninja Warrior Germany“ wird derzeit noch gedreht und beginnt zu einem späteren Zeitpunkt, bestätigte RTL gegenüber fernsehserien.de. Jedoch kommt die neue Staffel diesmal mit einer komplett neuen Struktur daher: Statt sieben gibt es demnach nur fünf Vorrunden, dafür werden aber pro Vorrunde mehr Athleten antreten und sich auch mehr Hindernissen stellen müssen. Die 20 besten Kandidaten ziehen ins Halbfinale ein. Sollten sich unter den besten 20 keine weiblichen Athleten befinden, qualifizieren sich zusätzlich die beiden besten Frauen fürs Halbfinale.

    Auf die beiden schnellsten Athleten wartet am Ende der fünf Vorrunden-Shows eine neue Herausforderung: Sie treten am „Power Tower“ im direkten Duell in mehr als zehn Metern Höhe gegeneinander an. Die jeweiligen Sieger der Duelle dürfen sich über einen Geldgewinn freuen und qualifizieren sich direkt fürs Finale. Mit dabei ist auch wieder die „Mega-Wand“, die in der letzten Staffel eingeführt wurde. Sowohl das Halbfinale als auch das Finale sind in der neuen Staffel zweigeteilt und bestehen aus zwei Shows. Wer am Ende das finale Hindernis Mount Midoriyama innerhalb der vorgegebenen Zeit bezwingt, gewinnt die Siegprämie von 300.000 Euro.

    Mit dem Erfolg der Unterhaltungsshow sind inzwischen weitere Spin-Offs wie „Team Ninja Warrior Germany“, „Ninja Warrior Germany Kids“ (demnächst bei Super RTL) entstanden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen