Neue Serien bei Joyn im Juli: „Nancy Drew“, „They Were Ten“ und „The Collapse“

    Plus: „Good Wife“, „The Good Fight“ und „Under the Dome“

    Glenn Riedmeier – 23.06.2020, 16:30 Uhr

    Kennedy McMann als „Nancy Drew“

    Joyn informiert über seine kommenden Serien-Highlights im Juli. Gleich drei neue Serien hat der Streamingdienst angekündigt: Im kostenfreien Bereich gesellt sich am 16. Juli exklusiv die erste Staffel des Anthologie-Dramas „The Collapse“ hinzu. Im kostenpflichtigen Angebot Joyn Plus+ dürfen sich Agatha-Christie-Fans auf die neue Serienadaption von „They Were Ten“ freuen (ab 16.07.). Ebenso steht der Veröffentlichungstermin der Mystery-Drama-Serie „Nancy Drew“ fest: Ab dem 30. Juli ist die erste Staffel verfügbar. Darüber hinaus stellt Joyn+ alle Staffeln von „Under the Dome“ (ab 23.07.) und „Good Wife“ (ab 09.07.) sowie die ersten drei Staffeln des Spin-Offs „The Good Fight“ (ab 09.07.) bereit.

    The Collapse

    „The Collapse“ ist eine französische Serie aus dem Jahr 2019, deren Originaltitel „L’Effondrement“ lautet. Sie erzählt vom Zusammenbruch der Welt. Die wichtigsten Ressourcen sind aufgebraucht, sogar Geld spielt in den wenigsten Fällen noch eine übergeordnete Rolle. Plünderungen und Gewaltanwendung sind an der Tagesordnung. Für alle geht es einzig und alleine nur noch darum, das eigene Leben zu retten. Das Drama stellt sich der Frage, was passiert, wenn eine schwere Katastrophe unser System erschüttert. In acht Episoden befasst sich die Serie mit den Grenzen der modernen Gesellschaft und den Folgen eines Zusammenbruchs.

    They Were Ten

    Eine weitere französische Produktion ist „They Were Ten“, eine zeitgenössische Adaption des Klassikers von Agatha Christie, die in sechs Akten erzählt wird. Zehn Menschen werden auf eine einsame tropische Insel in ein Luxushotel eingeladen. Zunächst wirkt alles wie ein träumerisches Urlaubsparadies, doch dann entpuppt es sich schnell als Albtraum-Szenario. Die zehn Personen wurden in eine Falle gelockt. Aber warum? Die Antwort liegt in ihrer Vergangenheit: Sie alle haben Morde begangen, die jeder von ihnen zu verbergen versuchte. Von der Welt isoliert und unwissentlich ausspioniert, müssen sie nun doch für ihre Verbrechen bezahlen. Es beginnt ein Spiel ohne Wiederkehr … 

    Nancy Drew

    In den Vereinigten Staaten ist der Name Nancy Drew synonym mit einer gewitzten, jugendlichen Ermittlerin, die über mehrere Generationen jedem Jugendlichen ein Begriff geworden ist. Diese Grundidee hat der US-Sender The CW zuletzt für seine Bedürfnisse zurechtgebogen und die Serie „Nancy Drew“ daraus gestrickt. Nancys (Kennedy McMann) Leben ist zuletzt nicht sonderlich gut verlaufen: Die Amateur-Detektivin Nancy Drew ermittelte in ihrer Heimatstadt Horseshoe Bay in zahlreichen Fällen. Doch nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter werden Nancys Zukunftspläne ordentlich durcheinandergeworfen. Aufgrund des Todesfalls lässt Nancy die Gelegenheit verstreichen, auf die Uni zu wechseln, und gibt auch ihre Ermittlertätigkeit auf. Doch als in Horseshoe Bay ein Mord begangen wird, werden Nancy und vier weitere Teenager zu Tatverdächtigen. Den Fünfen bleibt keine andere Wahl, als den wahren Täter zu stellen, um die eigene Unschuld zu beweisen. Auf der Jagd nach dem Mörder müssen sich die Teenager mit ihren eigenen Gefühlen auseinandersetzen, die ihnen das ein oder andere Mal im Weg stehen. In den USA wurde bereits eine zweite Staffel bestellt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen