Neue ARD-Vorabendserie startet im April

    „Eine für alle – Frauen können’s besser“

    Romy Olcay – 26.02.2009

    Neue ARD-Vorabendserie startet im April – "Eine für alle - Frauen können's besser" – Bild: ARD/Markus Benk

    Die ARD hat eine neue Vorabendserie. Am 20. April 2009 startet „Eine für alle – Frauen können’s besser“ – so der Titel der neuen Daily Soap, die auf den für das Erste äußerst schwierigen Sendeplatz um 18.50 Uhr endlich gute Einschaltquoten bringen soll.

    Lilli Lemcke (Katharina Schubert), ist Schweißerin, verheiratet und hat zwei Kinder. Als den „Wetzmann-Werken“, der Firma ihres Arbeitgebers, die Zerschlagung droht, beschließt Lilli gemeinsam mit ihren Freundinnen Bärbel (Yasmina Djaballah), Yvonne (Katharina Kaali) und Melanie (Anna Hopperdietz) für ihre Arbeitsplätze und ihr gewohntes Leben zu kämpfen.

    Vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung und ihrer Folgen entfalten sich in dem fiktiven Ort Dorach „Geschichten über Freundschaft, Liebe, Träume, Sehnsüchte, Ängste, Hoffnungen, Siege und Niederlagen von vier Frauen und ihren Familien“.

    In weiteren Rollen: Thorsten Nindel, Nicolas König, Alexander Solti, Louisa Herfert, Niki Greb, Tom Wlaschiha, Jürgen Haug, Sven Waasner, Martin Armknecht, Stefan Mocker, Peter Zimmermann, Cornelia Lippert und andere.

    Für den Sendestart der zunächst 200-teiligen Serie, die ursprünglich „Billie – Made in Germany“ heißen sollte (fernsehserien.de berichtete), ist eine Doppelfolge geplant.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Klingt wie ne Dokusoap alla RTL 2! :D

      Lieber wieder St. Angela reaktivieren!
      • am via tvforen.demelden

        vor über 20 Jahren hab ich auch noch gerne die Vorabend Serien geguckt...ach war die Zeit schön.
        • am via tvforen.demelden

          Mein Vorabend gehört meistens dem ZDF, allerdings zeitversetzt. ARD-Vorabend findet seit Jahren nur noch montags statt, selbstverständlich ab 18:50 Uhr.
        • am via tvforen.demelden

          Fragt sich nur wo denn das Grossstadtrevier bleibt, wenn die neue Daily Soap von Mo - Fr um 18.50 Uhr läuft!?
        • am via tvforen.demelden

          Habe ich mich heute nachmittag auch gefragt, nach einem Blick in die Zeitschrift der nächsten Woche.
          Ich hoffe, die ARD beerdigt ihren Vorabend jetzt nicht völlig - ich werde jedenfalls nicht mehr dabei sein.
        • am via tvforen.demelden

          da steht doch aber nirgens, daß das montag bis freitag läuft
        • am via tvforen.demelden

          wann soll den eine DAILY Soap sonst laufen?
        • am via tvforen.demelden

          zonenclaudi schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > da steht doch aber nirgens, daß das montag bis
          > freitag läuft


          Doch, zum Beispiel auf Wunschliste kann man nachschauen.
        • am via tvforen.demelden

          ich hab nur den beitrag oben gesehen
          da stand nix von montag bis freitag
          in der überschrift stand auch was von ner vorabend-serie, so daß ich davon ausgegangen bin, daß es wie bei "türkisch für anfänger" ist, nämlich dienstag bis freitag

          gut, hab ich mich geirrt
      • am via tvforen.demelden

        Damit hat die ARD dann insgesamt fünf(!) Daily Soaps - drei davon am Vorabend. Vor 20 Jahren bot die ARD am Vorabend immer ein abwechslungsreiches Programm - heute nur noch einfältigen Einheitsbrei.
        • am via tvforen.demelden

          Pilch schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Damit hat die ARD dann insgesamt fünf(!) Daily
          > Soaps - drei davon am Vorabend. Vor 20 Jahren bot
          > die ARD am Vorabend immer ein abwechslungsreiches
          > Programm - heute nur noch einfältigen
          > Einheitsbrei.

          Da kann ich mich nur voll und ganz anschließen. Egal wo man heute hinschaltet, es läuft überall der gleiche Mist und alle paar Wochen gibt es noch mehr davon. Juhuuuh.
          Wieso um alles in der Welt zahle ich Gebühren für diesen Dreck??
      • am via tvforen.demelden

        Schon jetzt, bevor ich auch nur eine Minute gesehen habe, hasse ich diese Serie. Schon alleine wegen des Titels. "Frauen können´s besser". Da geht bei mir gleich der Emanzenalarm los. Vielleicht habe ich einen kleinen Verfolgungswahn. Aber ich habe den Eindruck daß solche Serien oder Filme immer gleich ablaufen. Männer arbeiten jahrelang in einer Firma und machen das natürlich ganz schlecht. Dann kommen die Frauen und können nach kürzester Zeit etwas perfekt was sie vorher nie gemacht haben. Sehr realistisch. *augenverdreh*
        Natürlich wird diese Situation niemals umgekehrt gezeigt. Da würde doch jede Frauenbeauftragte laut aufschreien wenn man zeigen würde daß eine Frau was falsch macht oder sich blöd anstellt.
        Besonders nervig ist eine Radiowerbung für die Serie Dort wird gesagt daß 90% der Banker Männer sind und daß die Männer deshalb für die Wirtschaftskrise verantwortlich sind. Gibt es irgendeinen Beweis dafür daß es mit Frauen besser gelaufen wäre. Ich habe bisher noch keinen gehört. Und wenn die Frauen ach so toll sind wie in dieser Werbung behauptet warum sind dann nicht mehr von ihnen Bankerinnen? Bitte wärmt jetzt nicht wieder die alte Leier von der armen unterdrückten Frau auf. Die Nummer ist schon abgenudelt und wenn man die Berichte darüber hört, sieht und liest wie Frauen in der Schule besser werden weil sie von Anfang an verhätschelt werden weil ca. 80% aller Grundschullehrer weiblich sind ist dieses Argument bald total für den Müll. Bei Erziehern ist der Frauenanteil noch höher. Das soll auch ein Aufruf an die Männer sein. Werdet Lehrer und Erzieher.
        Ich werde mir zur Probe eine Folge dieser Serie anschauen. Wenn es dieses erwartete Emanzengetue ist werde ich keine weiteren Folgen schauen. Wenn die Serie dazu beiträgt das Verständnis zwischen Männern und Frauen zu verbessern kann man ja ab und zu mal reingucken.
        • am via tvforen.demelden

          Diese Werbung bestand aus normalem Emanzengesülze. Was ich heute im Radio gehört habe war dämliches Emanzengesülze und läßt meine Hoffnung für die Serie schwinden.
          In der Werbung wurde gesagt daß Frauen mehr Unfälle verursachen als Männer. Das ist richtig. Aber man sollte bei diesen Statistiken auch mal bedenken daß Männer mehr Autofahren. Dann wird sich über das Klischee beschwert daß Frauen nicht einparken können.
          Ähh...Grübel...Grübel. Was hat das eine (Unfälle) mit dem anderen (Einparken) zu tun?
          Bei Emanzenwahn scheint auch mal das Gehirn ausgeschaltet zu werden.

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen