Netflix gibt sich ein optisch neues Intro

    Neue Animation soll Spektrum der Vielfältigkeit symbolisieren

    Netflix gibt sich ein optisch neues Intro – Neue Animation soll Spektrum der Vielfältigkeit symbolisieren – Bild: Netflix
    Netflix

    Netflix hat heute eine optische Veränderung begonnen: Die kurze Animation, die Netflix vor dem Beginn von Eigenproduktionen vorschaltet, wurde neu gestaltet.

    Statt des Netflix-Schriftzugs, der sich aus einer weißen Fläche erhebt und dann in den roten Schriftzug der Marke Netflix übergeht, wird nun ein einzelnes N in drei Zügen gezeichnet, das dann rückwärts verschwindet. Am Schluss fächert sich der zuletzt zurückbleibende, senkrechte Strich in das Farbspektum eines Regenbogens auf.

    Mit der neuen Animation will Netflix „das Spektrum an Geschichte, Sprachen, Fans und Schöpfern“ symbolisieren, die Netflix so „wunderschön“ machen. Die neue Animation wird unmittelbar bei allen ab dem 1. Februar 2019 veröffentlichten Originals eingesetzt, wie etwa „Matrjoschka“. Die alte Animation bei bisher veröffentlichten Medien soll nach Unternehmensangaben nach und nach ersetzt werden. Gleich bleibt aber der bekannte „Netflix-Ton“.

    Zum Vergleich: Die bisherige Animation (als einstündige Dauerschleife)

    01.02.2019, 15:59 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen