NDR stellt neue TV-Formate für die zweite Jahreshälfte vor

    Politmagazin „Panorama“ bekommt regionalen Ableger

    Michael Brandes – 12.06.2012, 12:38 Uhr

    Das neue Quiz „Gefragt – Gejagt!“ – Bild: NDR/Uwe Ernst
    Das neue Quiz „Gefragt – Gejagt!“

    Der NDR hat seine neuen TV-Formate für die zweite Jahreshälfte 2012 vorgestellt. Neu im Programm sind unter anderem ein dritter „Panorama“-Ableger, eine aus Großbritannien importierte Quizshow, ein weiteres Comedians-nerven-Passanten-Format sowie die nächste Promi-geht-auf-Wanderschaft-Reihe.

    NDR-Intendant Lutz Marmor spricht von einer „Mischung aus bewährten Formaten, besonderen Projekten wie dem für November geplanten ‚Tag der Norddeutschen‘ und innovativen Ideen für neue Reihen und Serien.“

    Das regionale Polit-Magazin „Panorama 3“ wird neben „Panorama“ und „Panorama – die Reporter“ die dritte Sendung der Traditionsmarke. Dienstags um 21.15 Uhr gehen die Reporter Missständen in Norddeutschland nach und analysieren politische Entwicklungen. „Panorama 3“ ersetzt die Sendung „Menschen und Schlagzeilen“.

    Einen Starttermin gibt es bereits für das neue Quiz „Gefragt – Gejagt“ mit Alexander Bommes. Vom 8. Juli an wird die Show sonntags um 22.30 Uhr gezeigt. Jeweils vier Prominente spielen in der Adaption der britischen Gameshow „The Chase“ gegen den internationalen Quiz-Champion Holger Waldenberger aus Hamburg. Mit dabei sind in den ersten sechs Folgen unter anderem Esther Schweins, Ingo Naujoks und Ingolf Lück.

    Auf Vorbildern wie „Kesslers Expedition“ basiert die Reihe „Tietzer trampt“, die ab dem 12. September ausgestrahlt wird. Sven Tietzer, Moderator aus dem NDR Landesfunkhaus Niedersachsen, trampt mit einem Wohnwagen (Baujahr 1961) vom Harz bis an die Küste und hofft darauf, von Fahrzeugen mit Anhängerkupplung mitgenommen zu werden. Die zufälligen Begegnungen, die sich auf diese Weise ergeben sollen, werden in sechs Folgen dokumentiert.

    Im neuen Comedy-Format „Ganz schön dreist“ sollen drei Norddeutsche mit ausgefallenen Aktionen durch das Sendegebiet ziehen. Yared Dibaba spielt einen Taxifahrer indischer Herkunft („Taxi Baba“), Tobias Schlegl ist als neugieriger ‚Datenschützer‘ in Fußgängerzonen unterwegs und Nils Holst verkauft auf Wochenmärkten Bausteine als Sammlerstücke. Geplant sind zunächst drei Folgen für den Herbst 2012.

    Ab dem 27. August zeigt das NDR-Fernsehen zudem sieben neue Verbraucher-Reportagen, mit denen der Sender an erfolgreiche Dokus wie „Die größten Lebensmittellügen“ anknüpfen will, die seit März montags um 21.00 Uhr zu sehen sind. Den Anfang macht die Dokumentation „Was verdient der Norden“.

    Am 10. November steht nach NDR-Angaben das „größte TV-Event in der Sendergeschichte“ bevor: Am „Tag der Norddeutschen“ sind die im vergangenen Monat gefilmten Geschichten von 118 Norddeutschen zeitsynchron von 6.00 Uhr bis Mitternacht zu sehen (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen