NBC bestellt Comedypilot von Ellen DeGeneres mit Monica Potter

    „Parenthood“-Darstellerin bleibt Sender treu

    Bernd Krannich – 14.10.2014, 16:59 Uhr

    Monica Potter als Kristina Braverman in „Parenthood“

    Das Ende der US-Serie „Parenthood“ nach der aktuellen sechsten Staffel ist beschlossene Sache. Schauspielerin Monica Potter, die in der Serie Kristina Braverman spielt, bleibt dem Sender aber zunächst treu: Sie ist die designierte Hauptdarstellerin einer neuen Sitcom. Als Produzentin fungiert Ellen DeGeneres („Ellen“, „The Ellen DeGeneres Show“). Diese Kombination war dem Sender nicht nur die Bestellung eines Drehbuchs wert, sondern darüber hinaus die Zusage, auch einen Serienpiloten drehen zu lassen (pilot-production-commitment).

    Bisher hat das Serienprojekt noch keinen Titel. Jedoch soll es sich um eine Multi-Camera-Comedy handeln. Sherry Bilsing-Graham und Ellen Kreamer zeichnen als Autoren verantwortlich – beide standen bereits hinter dem kurzlebigen „I Hate My Teenage Daughter“. Laut Deadline gibt es auch zum Inhalt der Serie kaum Aussagen. Jedoch soll sie vom Leben von Monica Potter inspiriert sein.

    Die Schauspielerin wuchs mit drei Schwestern in Cleveland, Ohio, in einem streng katholischen Haushalt auf. Trotzdem unterstützte ihr Vater ihren Traum vom Schauspiel in ihren jungen Teenagerjahren. Mit 18 wurde die gebürtige Monica Gregg Brokaw schwanger und heiratete daraufhin. Vier Jahre später folgte ein weiteres Kind, weitere vier Jahre darauf dann die Scheidung. Sieben Jahre später, und nachdem sie ihren Durchbruch in Los Angeles geschafft hatte, heiratete Potter erneut und wurde zum dritten Mal Mutter. Ihr Vater ist ein festangestellter Erfinder – obwohl ihm mit dem nichtbrennbaren Autowachs eine bekannte Erfindung gelang, erhielt er keinen Anteil an den Profiten. Potters Mutter arbeitet als Sekretärin in einem Krankenhaus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen