Mit ‚Antenne West‘ zur Einheit

    Weitere Dokumentation über ZDF und DDR

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 14.11.2006

    Neben der bereits angekündigten Mehrteiler „Die Feindzentrale“ über die Stasiverwicklungen innerhalb des ZDF (fernsehserien.de berichtete) wird der Mainzer Sender am kommenden Wochenende eine weitere Dokumentation ausstrahlen, welche die Auswirkungen des Westfernsehens auf das Leben in der DDR thematisiert. In „Antenne West – Das Fernsehen und die Deutsche Einheit“ zeigt der langjährige DDR- und Osteuropa-Korrespondent Joachim Jauer im Rahmen von „ZDF History“ auf, wie die Berichterstattung der westdeutschen öffentlich-rechtlichen Sender die friedliche Revolution in der damaligen DDR beeinflusste.

    Seit den siebziger Jahren berichtete man beim ZDF über den ostdeutschen Alltag und war damit in der Lage, potentiellen Zuschauern in der DDR eine greifbare Alternative zur von oben verordneten Propaganda zu bieten. Mit dem Politikmagazin „Kennzeichen D“ widmete man gar eine ganze Sendereihe jener Thematik.

    Gerade aufgrund dieses Engagements geriet das ZDF ins Visier der Staatssicherheit und wurde von Erich Mielke gar als „Feindzentrale“ betitelt. Unter dem Codenamen „Bagage“ wurde mit großen Personalaufwand der Sender ausspioniert. Doch alle Aktionen konnten nicht verhindern, dass westdeutsche Berichterstattung im Mai 1989 nach der Öffnung des eisernen Vorhangs nach Ungarn dazu beitrug, dass tausende DDR-Bürger über diese nun offene Grenze in die Bundesrepublik flüchten wollten.

    „Antenne West“ berichtet unter anderem auch von den Schicksalen von Bürgern, welche durch den Empfang von Westfernsehen in der DDR strafrechtlich verfolgt wurden. So wurde beispielsweise Andreas Schmidt aus Crimmitschau zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt, weil er mit dem ZDF-Büro DDR Kontakt aufgenommen hatte. Während es ihm um eine Ausreisemöglichkeit ging, wurde ihm von der Stasi vorgeworden durch diesen Kontakt „den Verbrechern vom ZDF zu helfen, den dritten Weltkrieg vorzubereiten“.

    „Die Feindzentrale“ wird am Donnerstag, 16. November um 23:45 Uhr und am Freitag, 17. November um 0:10 Uhr im ZDF ausgestrahlt, „Antenne West – Das Fernsehen und die Deutsche Einheit“ am Sonntag, 19. November um Mitternacht. Beide Filme dürften interessante Einblicke in ein Kapitel deutscher Fernsehgeschichte bieten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      was ist das denn für eine sendezeit???

    weitere Meldungen