„Mayans MC“ für vierte Staffel verlängert

    „Sons of Anarchy“-Spin-Off geht bei FX in die nächste Runde

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 04.05.2021, 11:00 Uhr

    J.D. Pardo und die „Mayans“ gehen ins vierte Jahr – Bild: FX
    J.D. Pardo und die „Mayans“ gehen ins vierte Jahr

    Noch vor dem Finale der dritten Staffel am 11. Mai schickt FX seinen Motorradclub in die nächste Runde. „Mayans MC“ hat von dem US-Kabelsender die Verlängerung für eine vierte Staffel erhalten, die voraussichtlich 2022 ausgestrahlt wird. Elgin James, der als Showrunner mit dem aktuellen Jahr das Erbe des gefeuerten Serienschöpfers Kurt Sutter übernommen hatte (fernsehserien.de berichtete), wird auch weiterhin die Geschicke des „Sons of Anarchy“-Spin-Offs lenken.

    „Mayans MC“ handelt von dem Ex-Häftling Ezekiel „EZ“ Reyes (J.D. Pardo), der nach seiner Entlassung aus dem Strafvollzug zum Mitglied der Motorradgang Mayans MC wird. Die beiden Brüder Ezekiel „EZ“ Reyes und Angel (Clayton Cardenas) haben zuletzt ihre Streitigkeiten über EZs Deal mit der DEA beiseitegelegt, um einen Maulwurf in den eigenen Reihen zu enttarnen, während eine weitere Biker-Gang in ihrem Revier auftaucht, die Geld mit Menschenhandel verdienen will.

    In der dritten Staffel spitzt sich die Auseinandersetzung mit dem stellvertretenden US-Bezirksstaatsanwalt Lincoln Potter (Ray McKinnon) zu, der damit droht, Felipe (Edward James Olmos) abzuschieben, den Vater EZ und Angel. Die Brüder entscheiden sich, belastende Informationen zu nutzen, um ihn davor zu schützen. Währenddessen sitzt die hochschwangere Rebellenführerin Adelita (Carla Baratta) im Gefängnis und bringt Angels Sohn zur Welt. Zudem planen die Mayans einen Rachefeldzug gegen ihre Rivalen: den Vatos Malditos Motorcycle Club.

    Weitere Hauptrollen haben unter anderem Michael Irby, Raoul Max Trujillo, Richard Cabral sowie Edward James Olmos als Vater der Reyes-Brüder. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten wurde die Serie für den US-Kabelsender FX zu einem Erfolg. Die ersten beiden Staffeln von „Mayans MC“ sind hierzulande derzeit bei Sky Ticket abrufbar.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen