„Lucifer“: Findet Ella in Staffel fünf Liebe?

    Alexander Koch („Under the Dome“) kommt als männliches Gegenstück

    Bernd Krannich – 21.07.2020, 17:21 Uhr

    Aimee Garcia als Ella Lopez in der vierten Staffel von „Lucifer“

    Licht und Schatten stehen wohl in der fünften Staffel von „Lucifer“ für die von Aimee Garcia gespielte Forensikerin Ella Lopez auf dem Plan: Einerseits wird sie von Selbstzweifeln geplagt werden, andererseits wurde Alexander Koch als ihr love interest engagiert, Pete Daily. Das berichtet Entertainment Weekly.

    Pete scheint dabei ein Seelenverwandter für Ella zu sein, er wird als nerdy, liebenswert und freundlich beschrieben. Bei ihm handelt es sich um einen Reporter, der über einen der Fälle des Ermittlergespanns Lucifer (Tom Ellis) und Chloe (Lauren German) berichtet und schließlich Gemeinsamkeiten mit Ella feststellt. In seiner bisher bekanntesten Rolle porträtierte Koch jemanden, der alles andere als freundlich war: Den gewalttätigen James ‚Junior‘ Rennie in „Under the Dome“.

    Bereits in der vierten Staffel konnte Ella nach dem Tod von Charlotte (Tricia Helfer) nicht immer ihre gewohnte, positive Persönlichkeit an den Tag legen. Der erste Trailer zur fünften „Lucifer“-Staffel hatte schon gezeigt, dass Ella alles andere als Verständnis dafür hat, dass Lucifer verschwunden ist, ohne sich von ihr zu verabschieden (fernsehserien.de berichtete).

    Während Ella bisher geradezu ein realer Engel war und es auch akzeptierte, wenn die Welt (oder bestimmte Personen) nicht fair oder gerecht war, hinterfragt sie ihre bisherige Lebensphilosophie eingangs der fünften Staffel, was sich auch in einem deutlich weniger positiven Auftreten niederschlägt. Bei EW scheint durch, dass auch romantische Rück- oder Fehlschläge ursächlich sein dürften.

    Das ändert sich allerdings im Verlauf der Staffel mit Petes Auftauchen. Dabei geht es um mehr als körperliche Anziehung – beide stellen fest, dass sie gemeinsame Hobbys teilen und finden sich schließlich in Star Fleet-Uniformen und miteinander klingonisch parlierend auf einer Konvention wieder. Garcia fasst zusammen: Sie sind ein geradezu himmlisches Paar. Er ist eine männliche Version von Ella. Er ist genauso geeky.

    Die fünfte Staffel von „Lucifer“ hat am 21. August Weltpremiere beim mittlerweile als Hauptproduzent fungierenden Netflix, einen Tag später geht es dann in Deutschland bei Prime Video los, am 22. August. Die fünfte Staffel von „Lucifer“ umfasst 16 Episoden, die in zwei Blöcken zu je acht Episoden veröffentlicht werden. Für die Serie wurde eine sechste Staffel als Abschluss bestellt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen