„Lucifer“: Erste Episodentitel und Tricia-Helfer-Rückkehr für Staffel fünf

    Neuigkeiten von der finalen Staffel

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 16.10.2019, 15:50 Uhr

    Tricia Helfer als Charlotte in „Lucifer“ – Bild: Warner Bros. TV
    Tricia Helfer als Charlotte in „Lucifer“

    Die Dreharbeiten zu den finalen 16 Episoden der Serie „Lucifer“ laufen. Von dort gibt es nun zwei Neuigkeiten zu vermelden. Einerseits wird die Rückkehr von Darstellerin Tricia Helfer für ein Gastspiel vermeldet – was einige Fragen aufwirft. Andererseits wurden die Titel der ersten vier Episoden bekannt gegeben.

    Das hat bei „Lucifer“ die besondere Bewandtnis, dass die Episodentitel immer Zitaten der jeweiligen Folge entlehnt sind. Die erste Folge hat laut TVLine den englischen Titel „Really Sad Devil Guy“. Die zweite Episode lehnt sich wohl an bekannte Film-Beschwörungsformeln an, bei denen man den Namen eines Dämonen zur Beschwörung dreifach sagt (etwa Candyman oder Beetlejuice): „Lucifer! Lucifer! Lucifer!“. Spanisch wird es im dritten Titel: „¡Diablo!“, während Episode vier unkt „It Never Ends Well for the Chicken“ („Für das Huhn geht es nie gut aus„).

    Tricia Helfer ist derweil in der fünften Staffel wieder zu Gast – ihr erster Auftritt seit dem Finale der dritten Staffel, mit dem sie als Hauptdarstellerin ausschied.

    Helfer porträtierte in „Lucifer“ über knapp zwei Staffeln Charlotte, die Mutter Lucifers und aller Engel. Diese war bei ihrer Ankunft auf der Erde in den Körper einer gerade zu Tode gekommenen Anwältin geschlüpft.

    Nachdem Lucifer den Geist seiner Mutter schließlich aus diesem Körper geholt hatte, war der Geist von Charlotte – aus der Hölle kommend – in „seinen“ Körper zurückgekehrt. Mit einer vagen Erinnerung an die Erlebnisse in der Unterwelt versuchte die einst eiskalte Anwältin Charlotte, ihr Leben herumzureißen – in der verzweifelten Hoffnung, „am Ende“ nicht dauerhaft in der Hölle zu landen.

    Am Ende der dritten Staffel war Charlotte dann für Amenadiel (D.B. Woodside ) gedachten Schüssen zum Opfer gefallen – und von jenem in den Himmel getragen worden. Lucifer (Tom Ellis) konstatierte, dass er – der aus dem Himmel verbannt wurde – Charlotte damit niemals wiedersehen würde.

    Was Tricia Helfer und damit die Figur Charlotte – und von welchem Geist nun erfüllt – zurück in die Serie bringt, ist noch unbekannt. Ein erstes Foto zeigt sie jedoch eher im 60er-Jahre Look, mit einer von viel Haarspray getragenen Föhnfrisur, einem Hauskleid und einer Perlenkette. Die Mutter Gottes würde sich wohl nicht einmal tot in solch ein Outfit begeben.

    Wann es mit „Lucifer“ auf dem Bildschirm weitergeht, ist noch nicht bekannt. In Deutschland kommen die Episoden dann als erstes bei Prime Video, das von Anfang an die hiesigen Premierenrechte hatte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1983) am melden

      Ganz gleich, in welcher Art und Weise Tricia Helfer gestylt werden wird; wer sie anno erstmals in Battlestar Galactica erblickt hat, weiß: welche mysteriöse Rolle sie auch inne hat, sie wird HEISS sein. 😍
        hier antworten
      • (geb. 1980) am melden

        Bin gespannt wie die das umsetzen . Freue mich schon.
          hier antworten
        • am melden

          Na, da bin ich ja mal gespannt 😉. Ich freu mich schon.
            hier antworten
          • (geb. 1983) am melden

            Wie auch immer, Mutter ist die Beste.
              hier antworten

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen