„Lost“-Star Evangeline Lilly kehrt mit Mystery-Serie „Albedo“ ins TV zurück

    „San Andreas“-Regisseur inszeniert Mordfall am Rande unseres Sonnensystems

    02.05.2019, 11:11 Uhr – Ralf Döbele

    "Lost"-Star Evangeline Lilly kehrt mit Mystery-Serie "Albedo" ins TV zurück – "San Andreas"-Regisseur inszeniert Mordfall am Rande unseres Sonnensystems – Bild: Marvel Studios
    Evangeline Lilly in „Ant-Man“

    Aktuell bricht Evangeline Lilly als Hope van Dyne alias „The Wasp“ noch sämtliche Kassenrekorde als Teil von „Avengers: Endgame“. Demnächst steht die Schauspielerin aber für das neue Science-Fiction-Drama „Albedo“ vor der Kamera, das straight-to-series vom kanadischen Medienunternehmen Bell Media bestellt wurde. Die erste Staffel umfasst acht Episoden. Für Lilly ist es ihre erste Serienhauptrolle seit dem Ende von „Lost“.

    „Albedo“ spielt 150 Jahre in der Zukunft, wo Detective Vivien Coleman (Lilly) an den Rand des Sonnensystems geschickt wird, um den mysteriösen Tod eines Wissenschaftlers zu untersuchen. Der war auf einer abgelegenen Raumstation tätig, wo sich Coleman schon bald eingeschlossen sieht, ohne Kontakt zur Erde, aber inmitten einer ganzen Reihe brillanter Wissenschaftler – die allesamt Mordverdächtige sind. Was als ungelöstes Verbrechen beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem Kampf ums Überleben für unsere gesamte Spezies.

    Entwickelt wird die Serie von Max Reid und Adam Reid, die zuvor für die Amazon-Serie „Sneaky Pete“ verantwortlich zeichneten. Inszeniert wird die Serie von „San Andreas“-Regisseur Brad Peyton, der auch als Executive Producer fungiert. Produziert wird „Albedo“ von dem kanadischen Studio Bell Media, wo sich das Format bereits seit 2016 in der Entwicklung befand. Während das Format in Kanada auf den entsprechenden Bell-Media-Plattformen abrufbar sein wird, ist das amerikanische Zuhause Vudu, eine Streaming-Plattform, die zu Walmart gehört. Den internationalen Vertrieb übernimmt Entertainment One.

    Evangeline Lilly wurde international bekannt als Kate Austen in „Lost“, die sie sechs Staffeln lang verkörperte. Danach war sie als Tauriel in den „Hobbit“-Filmen zu sehen, bevor sie 2015 ihr Debüt als Hope van Dyne im ersten „Ant-Man“-Film gab. Diese Rolle nahm sie dann auch in „Ant-Man and the Wasp“ und im aktuellen Marvel-Blockbuster „Avengers: Endgame“ wieder auf.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen